Gebirgstrachtenverein d'Ammerbergler e.V. Polling

Wos war

Aus is und gar is,
und schad is, dass wahr is
    Beim Trachtenverein wird es das ganze Jahr über nicht langweilig.
    Hier finden Sie einen Rückblick über einen Großteil unserer Veranstaltungen und Aktivitäten.
    Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und Schmökern.

    Ein Klick auf die Bilder führt Sie zur jeweiligen Fotogalerie

18.02.2017: Faschingsgungl
Wie jedes Jahr wurde nach der Begrüßung durch unseren 1. Vorstand Franz Tafertshofer die Gungl mit dem Auftanz begonnen wo alle mitmachen konnten. Anschließend wurde das Buffet aus verschiedenen selbstgemachten Salaten und Fleisch eröffnet. Am späteren Abend gab es dann noch ein Nachspeisenbuffet. Für gute Stimmung und volle Tanzflächen sorgte die Gruppe Zwoaralloa, die dieses Jahr zum ersten Mal an der Gungl aufspielten. Als Einlagen wurden dieses Jahr das Luftpumpenorchester, das Klogespräch und die Pollinger Bauernpalette aufgeführt. Nach den Einlagen wurde "1-Euro-Bar" geöffnet. Die Gungl dauerte bis in den frühen Morgenstunden.

(Fotos: Heinz Gastager, Text: Petra Zwerger)
11.02.2017: Faschingsplattlerprob' der Jugend
Am 11.2.17 wurde die Plattlerprobe wieder zu einer kunter bunten Faschingsprobe. Dieses Jahr drehten die Jugendleiter den Spieß um und ließen die Kinder für einen Tag neue Jugendleiter wählen. Zwei der Kinder hatten die chance zu sehen wie es ist vorne zu stehen und den "Haufen" zu bändigen. Die Wahl fiel auf den Anton und die Katharina. Auch ein paar neue Kinder durften wir in unserer Runde begrüßen, um einmal rein zu schnuppern. Nach ein paar Volkstänzen, Spielen und Schokokuss-Wettessen, stärkten sich die Kinder mit Schnitzel und Pommes. Es war wieder eine schöne Sache, jedes Kind kam toll verkleidet. Vielen Dank an alle Helfer, die es immer wieder möglich machen den Kindern schöne 2 Stunden zu bereiten. Wir freuen uns schon wieder auf nächstes Jahr.

(Fotos und Text: Christine Hornsteiner)
26.-29.01.2017: Grüne Woche in Berlin
Zum zweiten Wochenende der Internationalen Messe machten sich 34 aktive und passive Vereinsmitglieder einschließlich der notwendigen Utensilien mit einem "Krieger-Bus" auf den Weg in die Hauptstadt. Nach der langen, aber trotzdem entspannten Fahrt durften wir uns im, mitten in Berlin gelegenen, Hotel Wyndham Garden am leckeren „Berliner Buffet“ stärken. Der Freitag stand ganz im Zeichen des Messebesuches. Schon morgens fuhren wir zum Messegelände, um uns dort, zusammen mit Plattlern aus dem Chiemgau, abwechselnd mit dem Sterntanz, dem Gauschlag, dem Mühlradl und der Sternpolka dem Publikum in der Bayernhalle zu präsentieren. In lockerer Reihenfolge spielten Maxi und Korbinian auf der Ziach Stücke aus ihrem inzwischen beachtlichen Repertoire (auf unsere Jugend können wir stolz sein.) 1. Vorstand Franz Tafertshofer begleitete sie auf dem Bariton. Nach dem anstrengenden Tag ließen wir den Tag im Restaurant Waschhaus Alt Köpenick bei Abendessen und Musik von Musikanten aus dem Gebiet um den Samerberg ausklingen. Der Zufall wollte es, dass wir von Wirt‘s Geburtstag erfuhren. Spontan traten ihm zu Ehren die Aktiven mit der Kreuzpolka auf. Am Samstag stand die Besichtigung des Reichtages inklusive Dachterrasse und Kuppel auf dem Programm. Während der Mittagspause im Restaurant Zollpackhof, herrlich am Ufer der Spree gelegen, hatten wir einen schönen Blick auf das Bundeskanzleramt. Danach konnten wir von unserem Bus aus eine interessante Stadtrundfahrt mit Führerin erleben. Der Abend gehörte einem Austausch mit den Chiemgauern und Mitgliedern des bereits 1876 gegründeten „Verein der Bayern in Berlin“. Es entstand so ein abwechslungsreicher Hoagart‘ im Vereinslokal Almhütte. Sonntags machten wir uns wieder auf den Heimweg. Ein Halt in Dresden zum Mittagessen und kurzem Besuch der Frauenkirche und schon war die Zeit um. Abends gelangten wir gut gelaunt, wohlbehalten und ohne Pannen wieder in Polling am Maibaum an.Ein großes Dankeschön unserem 1. Vorplattler und Tambourmajor Josef Zwerger für den angenehmen, gut durchorganisierten Ausflug in die Bundeshauptstadt.

(Fotos: Walter Neuner und Hans Grundner, Text: Petra Zwerger und Gerhard Hofbauer)
22.01.2017: Schlittenfahren am Hörnle
Sonniges Bergwetter und ordentlich Schnee. So läßt es sich aushalten, wenn die Trachtenjugend aufs Hörnle zum Rodeln geht. Leider hatten noch ein paar mehr Ausflügler die Idee, sodaß wir erstmal ein Weilchen am Sessellift anstehen mußten. Wir hatten aber trotzdem unseren Spaß und jeder freute sich umso mehr auf die rasante Schlittenfahrt durch den verschneiten Bergwald. Auf der Heimfahrt machten wir noch einen "schnellen" Einkehrschwung in Kinder's beliebtestes Burger-Restaurant mit dem gelben "M".

(Fotos und Text: Matthias Setz)
08. + 15.12.2016: Klöpfeln in Polling
Das diesjährige Klöpfeln brachte wieder eine neue Rekordsumme in Höhe von über 1.550 € ein. Der Betrag wurde wie jedes Jahr an die Aktion Sternstunden des Bayrischen Rundfunks gespendet. Am ersten Tag waren drei Gruppen unterwegs und am zweiten Tag waren zwei Gruppen der Trachtenkinder mit jeweils Begleitpersonen unterwegs. Die Kinder sangen bei jedem Haus das Klöpfellied und überbrachten nach altem Brauch den Hausleut' Glück- und Segens- wünsche. Nach jeweils zweistündiger Sammelaktion ging es zurück zum Trachtenheim und die Schlecksach' wurde unter den Kindern gerecht geteilt.
(Fotos: Gronau, Text: Petra Zwerger)
11.12.2016: Nikolausfeier mit Waldweihnacht
Die Nikolausfeier bei den Ammerberglern gehört im Jahreskreis zu einem der Höhepunkte für die Trachtenjugend. Hier haben die Kinder und Jugendlichen Ihre Bühne und den großen Auftritt, um zu zeigen, was das ganze Jahr über geprobt und einstudiert wurde. Nach einer kräftigen Brotzeit zogen wir mit Fakeln zum Klosterpark. Am Lagerfeuer bei Kerzenschein und Glühwein konnten wir eine besinnliche Waldweihnacht feiern. Bereits nach den ersten Liedern besuchte uns der Heilige Nikolaus.Im Gepäck hatte er viele lobende Worte und für jedes Kind ein kleines Pakerl mit Süßigkeiten.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
31.10.2016: Jahreshauptversammlung mit Ehrungen
Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden wieder viele Ehrungen für treue Vereinsmitglieder vorgenommen. Folgende Ehrungen durften vorgenommen werden:
Für 10 Jahre Vereinstreue: Sabine Schreiber, Gerhard Winklhofer, Gerlinde Sensch, Thomas Hornsteiner, Alexandra Setz, Matthias Setz
Für 20 Jahre Vereinstreue: Ferdinand Bössinger, Karl Teigelkämper, Theresia Dickert, Walter Kärger, Irmgard Nißl, Florian Glas, Franz Zichraser
Für 30 Jahre Vereinstreue: Siegfried Erhard, Wolfgang Friedl, Adolf Uridil
Für 40 Jahre Vereinstreue: Rosemarie Modl
Für 50 Jahre Vereinstreue: Anton Mair, Rita Schuster, Marianne Burger
Für 60 Jahre Vereinstreue: Marianne Winkler
Für 70 Jahre Vereinstreue: Ottilie Gritsch

(Text: Petra Zwerger)
30.10.2016: Leonhardifahrt Peißenberg
Die Teilnahme an der Peißenberger Leonhardifahrt mit unserem geschmückten Truhenwagen gehört zu den festen Terminen im Jahr. Die diesjährige Leonhardifahrt fand am 30.10.2016 in Peißenberg statt. Bei herrlichem Herbstwetter nahmen insgesamt zehn Frauen in Volltracht hinter unserem Aushilfskutscher Georg Mayr aus Rottenbuch Platz.
(Fotos: verschiedene, Text: Petra Zwerger)
02.10.2016: Nachruf Zenzi Tafertshofer
Unser Ehrenmitglied Zenzi Tafertshofer ist im Alter von 86 Jahren nach Krankheit, aber plötzlich und unerwartet verstorben. Ihr Leben war geprägt von der Leidenschaft für den Trachtenverein, besonders hierfür des Stricken aller Art. Viele Vereinsmitglieder begleiteten sie auf ihrem letzten Weg. 1. Vorstand Franz Tafertshofer würdigte ihre Verdienste und sprach allen aus dem Herzen als er sagte, dass eine große Lücke entstanden ist. Als Zeichen des Dankes legte er einen Kranz nieder und die Vereinsfahne senkte sich zum letzten Gruß. Ihrer Familie gilt unsere aufrichtige Anteilnahme.
(Fotos: Matthias Setz, Text: Petra Zwerger)
01.10.2016: Ausflug der Aktiven nach Bad Ischl
Am Samstag, den 01.10.16 machte sich eine kleine Reisegruppe des Trachtenvereins auf den Weg, um unsere Freunde im österreichischen Bad Ischl zu besuchen. Dort angekommen ging es nach dem Mittagessen in das Salzbergwerk in Hallstatt, wo wir eine sehr interessante Führung durch eines der ältesten Salzbergwerke der Welt bekamen. Am Abend wurde dann ein kleiner Heimatabend mit Holzknechtnocken essen im Gräbner Wirt veranstaltet. Am nächsten Tag ging es mit der Zahnradbahn auf den Schafberg, wo leider aufgrund des nebligen Wetters keine gute Sicht hatten. Das Wetter hat der Stimmung in der Gruppe jedoch keinen Abbruch tat. Zum Abschluss unseres Besuchs fuhren wir in die Edelobstbrennerei Gasteiger, wo wir eine kleine Führung durch den Betrieb mit abschließender Verkostung seiner Produkte (Edelobstbrände, Most und Essig) bekamen. Es war ein sehr schöner Ausflug. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.
(Fotos: verschiedene, Text: Thomas Hornsteiner)
07.08.2016: Gartenfest
Das diesjährige Gartenfest begann mit dem Gottesdienst in der Stiftskirche und wurde musikalisch vom Kirchenchor Polling und der Orgel umrahmt. Zum besonderen Gedenken wurden alle verstorbenen Vereinsmitglieder die seit dem letzten Gartenfest von uns gegangen sind vorgelesen. Nach dem Gottesdienst zog der Trommlerzug mit den Gottesdienstbesuchern zum Trachtenheim. Nach dem leckeren Mittagsessen gab es das traditionelle Standkonzert am Maibaum mit dem Trommlerzug und dem Musikverein. Zusammen mit den Kindern wurde ein kleiner Festzug zum Trachtenheim durchgeführt. Zu jedem alkoholischen Getränk gab es dieses Jahr ein kostenloses Los und am Abend fand eine Tombolaverlosung statt. Um 15:15 Uhr startete das Entenrennen des Vereins im Tiefenbach mit fast 60 Enten. Alle gestarteten fanden das Ziel und alle Kinder konnten sich tolle Preise aussuchen. Der Auftanz wurde dieses Jahr von unserer Trachtenjugend aufgeführt sowie von allen anwesenden Kindern die sich trauten zum mitmachen und zur Belohnung gab es eine große Packung Gummibärchen. Anschließend wurde noch die Kreuzpolka, Haushammer und der Max-Glaner-Zigeunermarsch-Plattler aufgeführt. Ab ca. 17 Uhr zeigte die aktive Plattlergruppe ihr Können mit dem Sterntanz, Dreisteier, Deandl mitn roten Mieder und dem Haidauer-Plattler.Bei schönstem Wetter wurde bis zum späten Abend der Pollinger Blasmusik zugehört sowie mit Bier und Schnaps von der „laufenden Bar“, den zwei Marketenderinnen gefeiert.
(Fotos: Matthias Setz, Text: Petra Zwerger)
23.07.2016: Preisplattln um den Bayerischen Löwen
Der "Bayerische Löwe", das ist sozusagen die Weltmeisterschaft im Plattln und Deandldrahn. Die Meisterschaft wurde dieses Jahr in Steingaden ausgetragen. Es durften 3 Buam der Kindergruppe, ein Aktiver und die Jugendgruppe mit 4 Paaren nach Steingaden zum Bayerischen Löwen des Bayerischen Ministerpräsidenten antreten. Sie haben sich beim Gaupreisplatteln qualifiziert und zeigten ein zweites mal ihr Können. Alle Pollinger Teilnehmer schnitten sehr gut ab. Alle kammen unter die besten 10. Unser Anton, der Jüngste im Bunde wurde Erster. Herzlichen Glückwunsch an alle, macht weiter so.
(Fotos: Nina Loy und Christine Hornsteiner, Text: Christine Hornsteiner)
17.07.2016: Lechgaufest mit Fahnenweihe in Steingaden
Bereits in aller Früh' haben sich die Pollinger Trachtler am Maibaum eingefunden um gemeinsam mit dem Bus nach Steingaden zum Lechgaufest zu fahren. Trachtenverein und Trommlerzug nahmen bereits beim Kirchzug teil. Nachmittags zum großen Festzug traf auch noch die Pollinger Blasmusik ein um uns musikalisch zu begleiten. Da es im Huosigau dieses Jahr kein Gaufest gibt, kam die Einladung vom Trachtenverein Almfrieden sehr gelegen, um an deren Fahnenweihe im Rahmen des Lechgaufestes teilzunehmen. Das Wetter hat prima mitgespielt. Wie die Fotos zeigen, war es ein sehr farbenprächtiger Trachtenumzug mit vielen schönen Wagen.
(Fotos: Alexandra & Matthias Setz, Text: Matthias Setz)
07.07.2016: Maibaum für die Grundschule Polling
Zu einem neuen Maibaum gehört ein traditioneller Maitanz. Auch wenn das ganze erst im Juli stattfindet. Die Jugendgruppen der Trachtenvereine Etting und Polling durften das Maibaumaufstellen an ihrere Grundschule begleiten. Tags zuvor hatten die Kinder noch im Trachtenheim in Etting gemeinsam geprobt. Gezeigt wurden Sternpolka, Auftanz und als Krönung noch ein Plattler.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Matthias Setz
11.06.2016: Preisplattln und Deandldrahn Jugend
Pollinger Trachtenjugend räumt ordentlich ab
Viele Wochen wurde geübt und trainiert für das anstehende Preisplattln und Deandldrahn des Huosigaus. Sauber rausgeputzt, voller Erwartungen und Anspannung ging es nun in aller Früh nach Mammendorf. 12 Kinder unserer Trachtenjugend sind dieses Jahr zum alljährlichen Wertungsplattln angetreten und hatten sich mit viel Geduld und Unterstützung unserer beiden Jugendleiter Thomas und Christine auf das große Ereignis vorbereitet. Die erzielten Platzierungen konnten sich wirklich sehen lassen. Drei unserer Trachtenkinder kamen jeweils unter die ersten 3 Plätze und konnten sich somit für die Teilnahme beim Bayerischen Löwen qualifizieren. Die noch größere Überraschung war der zweite Platz unserer Gruppe, die sich ebenfalls für den Bayerischen Löwen qualifizieren konnte. Sowohl unser Musiker Franz als auch unsere Trachtenkinder haben dieses Jahr bei mehreren Vereinen ausgeholfen die ein wenig "Personalnot" hatten. Also nicht wundern, wenn auf einigen Bildern "fremde Trachtenkinder" zu sehen sind. Das waren keine Abwerbeversuche.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
26.05.2016: Fronleichnam und Pfarrfest
Fronleichnam - ein katholischer Feiertag der am zweiten Donnerstag nach Pfingsten stattfindet - reicht bis ins Jahr 1264 zurück. Papst Johannes XXII ordnete das Fest im 1317 endgültig weltweit an. In Polling ist es seit jeher eine Tradition, dass nach der Heiligen Messe eine Prozession durchs Dorf abgehalten wird. Es wird an vier festlich geschmückten Altären Halt gemacht. Die Ammerbergler waren in ihrer Festtagstracht dabei, begleitet von der Pollinger Blasmusik und diversen Ortsvereinen mit ihren Fahnenabordnungen. Seit mehr als 50 Jahren ist es Tradition, dass sich danach die Trachtler zum Weißwurstfrühschoppen treffen und hinterher geht es gemeinsam zum Pfarrfest. Dort konnte die Trachtenjugend einige ihrer Volkstänze und Plattler zeigen. Da das Wetter dieses Jahr mit reichlich Sonnenschein glänzte, war es für viele wieder ein schöner Feiertag unter freiem Himmel.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
06.05.2016: Maiandacht am Bittstock
Nachdem wir die letzten Jahre immer mal wieder Pech mit dem Wetter hatten, konnten wir uns bei der diesjährigen Maiandacht über herrlichen Sonnenschein freuen. Die Andacht am Bittstock wurde von Pfarrer Martin Weber zelebriert und von der Bläsergruppe des Musikvereins Polling umrahmt. Danach konnten wir noch den schönen Ausblick über Polling genießen. Im Anschluß fand im Trachtenheim ein Vereinsabend und eine gemeinsame Plattlerprobe mit dem Trachtenverein Weilheim statt. Es war für alle Beteiligten ein schöner und kurzweiliger Abend, an dem wir uns gut unterhalten haben. Wir möchten uns bei den Weilheimer Trachtlern bedanken, dass Sie zu uns gekommen sind. Ein Dank gilt auch den Vorplattlern für's Organisieren der Plattlerprobe. Wir alle waren uns einig: Das könnten wir ruhig öfter machen.
(Fotos: Heinz Gastager, Text: Steffi Graf)
06.05.2016: Spendenübergabe vom CSU Ortsverband
Unter dem Motto "Altes Eisen für junges Gemüse" konnte der CSU-Ortsverband Polling-Etting-Oderding dem Trachtenverein Polling eine Spende in Höhe von 300,- € überreichen. Die CSU PEO sammelt seit 1999 Alteiesen und Schrott. Der Erlös kommt immer gemeinnützigen Zwecken und vor allem der Jugendarbeit in der Gemeinde Polling zugute. Die Spendenübergabe fand im Rahmen des Vereinsabends im Trachtenheim statt.
(Fotos und Text: CSU Ortsverband PEO)
05.05.2016: Volksfesteinzug in Weilheim
Auch dieses Jahr durfte der Trommlerzug Polling wieder mit der Musikkappelle Polling am Volksfesteinzug in Weilheim teilnehmen. Bei sehr schönem Wetter fand an Christi Himmelfahrt das Standkonzert am Weilheimer Marienplatz statt. Viele Zuschauer hatten sich hier versammelt und lauschten der Stadtkapelle Weilheim, der Trachtenkapelle Pähl, sowie dem Musikverein Polling. Gegen 14.40 Uhr startet der Festzug und führte über die Schmiedstrasse, die Münchener-, Schützen- und Wessobrunner Strasse bis hin zum Volksfestplatz. Danach fand die offizielle Eröffnung in der "Festhalle Bayernland" durch den 1. Bürgermeister der Stadt Weilheim statt. Viele Trommler blieben noch ziemlich lange im Festzelt und genossen ein paar Maß Bier und ein Hendl.
(Fotos und Text: Steffi Graf)
06.02.2016: Faschingsplattlerprob' der Trachtenjugend
Was bei den jungen Erwachsenen und jung gebliebenen die Faschingsgungl oder das Weiberkranzl ist, ist bei der Trachtenjugend die Faschingsplattlerprob. Die Kinder waren fast vollständig, alle kamen verkleidet, von der Katze bis zum Indianer es war alles dabei. Die Kinder machten Volkstänze, mal so wie sie es sich vorstellen. Zu anfangs begannen sie mit dem Auftanz, keiner sagte ob es falsch ist, alles war richtig. Sie spielten viele Spiele und tanzten zu Partymusik. Zur Stärkung gab es Pizzatoast, einen besonderen Hexentrunk und als Nachspeise gab es ein Mohrenkopf Wettessen, danach waren alle mehr als satt. Die Prob' dauerte doppelt so lange wie sonst. Es war ein großer Spaß für alle, ob groß ob klein. Vielen Dank an die Helfer.
(Fotos: Petra und Thomas Zwerger, Text: Christine Hornsteiner)
30.01.2016: Faschingsgungl
Nach der Begrüßung vom 1. Vorstand Franz Tafertshofer wurde die Gungl mit dem Auftanz begonnen und danach gleich das Buffet eröffnet. Die diesjährigen Einlagen bestanden aus einer Männermodenschau, Black & White Tanzaufführung, Aschenputtel als Sketch sowie Werkzeugkastentrommler. Für gute Stimmung sorgte die Band ESO ES. Die Bühne wurde bis zu den späten Abendstunden zum tanzen genutzt und natürlich gab es wieder die "1-Euro-Bar".
(Fotos: Heinz Gastager, Text: Petra Zwerger)
24.01.2016: Schlittschuhlaufen der Trachtenjugend
Mit großer Vorfreude ging es am Sonntag mit insgesamt elf Kindern und sechs Erwachsenen in die Eishalle nach Peißenberg. Für über zwei Stunden durften dann die Kinder aufs Eis. Zur Gaudi aller wurden Volkstänze auf der Eisfläche "geübt" und 1. Jugendleiter Thomas Zwerger zog alle Kinder in einer Schlange durch die Halle. Zur Stärkung haben die Jugendleiter Gummibärchen, Kekse und Cabrisonne mitgebracht. Für alle Beteiligten war es eine große Gaudi.
(Fotos: Christine Hornsteiner, Text: Petra Zwerger)
06.01.2016: Kripperl schaun
Am Feiertag "Dreikini" traf man sich dieses Jahr zum Kripperl schaun in Weilheim. Gleich zwei besondere Stationen standen auf dem Programm. Zum einen die umfang- reiche Privatsammlung von Manfred Bögl. Hier konnten wir im Keller seines Privathauses rund 22 Krippen bewundern. Es ist unglaublich welche Detailtreue und Vielfalt in den unterschiedlichen Darstellungen zu finden sind. Von alpenländisch über orientalisch konnte uns Herr Bögl zu jedem Kripperl Geschichten und Anekdoten erzählen. Die zweite Station führte uns zum Kripperlweg in der Oberen Stadt. Dieser wird jedes Jahr vom Trachtenverein Weilheim organisiert. Hier kann man in den Schaufenstern der ansäßigen Geschäfte sowie in den Fenstern von Privathäusern die unterschiedlichsten Kripperln bestaunen. Eine sehr interessante Führung bekamen wir von Xaver Kastl vom Weilheimer Trachtenverein. Er weihte uns anfangs in die umfangreiche Symbolik der Krippen ein. Auf dem Weg durch die Obere Stadt erzählte er uns zu jeder ausgestellten Krippe Herkunft, Besonderheiten oder die Entstehungsgeschichte. So unterschiedlich die Kripperl auch waren, so besonders und einzigartig war auch jede einzelne. Vielen Dank an Manfred Bögl und Xaver Kastl für die Führungen und den kurzweiligen Nachmittag.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
12.12.2015: Nikolausfeier mit Waldweihnacht
An der diesjährigen Nikolausfeier gab es viele Musikstücke, Gedichte sowie Weihnachts- geschichten die Kinder einstudiert hatten. Zwischendrin zeigten die Kinder ihr Können mit dem Wendelstoaner, Auftanz, Laubentanz, Kreuzpolka, Gauschlag und dem Mühlradl. Nach einer Stärkung mit Leberkäs- semmeln wurde mit Fackeln sowie Laternen und allen anwesenden Gästen und Kindern in den Kolsterpark gezogen. Dort erwartete uns ein Lagerfeuer, Kinderpunsch und Glühwein. Außerdem wurde ein Christbaum von den Kindern mit echten brennenden Kerzen geschmückt. In der Dunkelheit begrüßten die Kinder den Nikolaus und Krampus mit Liedern. Später sangen alle noch zusammen Adventslieder am wärmenden Feuer. Die Vorstandschaft bedankte sich bei den Jugendleitern, die sich wie jedes Jahr wieder viel Mühe gemacht haben bei der Vorbereitung.
(Fotos: Matthias Setz, Text: Petra Zwerger)
03.+10.12.2015: Klöpfeln für die Aktion Sternstunden
Das diesjährige Klöpfeln im Ortskern von Polling brachte eine neue Rekordsumme in Höhe von über 1.330 € ein. "Kinder helfen Kindern in Not", so wird seit vielen Jahren mit dem Klöpfeln altes Pollinger Brauchtum gepflegt. Der Betrag wurde auch heuer wieder an die Aktion Sternstunden des Bayrischen Rundfunks gespendet. An zwei Tagen waren insgesamt fünf Gruppen der Trachtenkinder mit Begleitpersonen unterwegs. Die Kinder sangen bei jedem Haus das Klöpflerlied und wünschten schöne Feiertage. Nach jeweils circa zweistündiger Sammelaktion wurden die Süßigkeiten, die die Kinder erhielten im Trachtenheim aufgeteilt. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen großzügigen Spendern.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Petra Zwerger)
29.11.2015: Adventmarkt in Polling
Beim diesjährigen 30. Adventmarkt beteiligte sich der Trachtenverein wie jedes Jahr wieder mit einem Stand und Essensverkauf im Trachtenheim. Im Trachtenheim gab es das traditionelle Kesselfleisch sowie verschiedene Würstl mit Beilagen. Am Stand gab es Geräuchertes, Platzerl, selbst gestrickte Strümpfe und Mützen, Schals, Bienenwachskerzen, Pralinen und dieses Jahr neu ein kleines Packerl "15 Minuten Advent". Ab Nachmittag wurde noch Zuckerwatte verkauft.
(Fotos: Matthias Setz, Text: Petra Zwerger)
15.11.2015: Pralinenwerkstatt der Trachtenjugend
Auch heuer öffneten wir wieder unsere schon fast traditionelle Pralinenwerkstatt. Zum dritten Mal machten wir mit der Trachtenjugend und Hilfe einiger Eltern und Aktiven wieder Pralinen für den Adventsmarkt in Polling. Unter den fünf Sorten waren vier neue dabei. Es wurden Kokosbällchen "Hawaii", Doppeldecker-Pralinen, Erdnuss-Nougat-Pralinen, Giotto und Walnuss-Pralinen gemacht. Einige Kinder beteiligten sich auch beim Basteln der 15-Minuten-Advent-Tütchen, die ebenfalls am Stand des Trachtenvereins verkauft werden. Zu guter Letzt wurden auch noch Sterne für die Aktion 1000 Sterne für Sternstunden gebastelt, die auch am 30. Pollinger Adventsmarkt verkauft werden. Es war ein lustiger, fleißiger und kurzweiliger Nachmittag. Vielen Dank an alle Kinder und Helfer für die Mithilfe.
(Fotos: Christine Hornsteiner und Sabine Tafertshofer, Text: Christine Hornsteiner)
7.-8.11.2015: Vereinsausflug zum Törggelen
Ein rundum gelungener, harmonischer Ausflug zum Törggelen war es, den 52 Mitglieder erleben durften. Stress- und staufreie Fahrten mit dem Busunternehmen Krieger über den Brenner - und das bei herrlichstem Herbstwetter mit Temperaturen um die 16 Grad. Ein großes Kompliment an 1. Vorstand Franz und seiner Frau Sabine für die tolle Organisation, das ausgewogene Programm und an die unheimlich disziplinierten jungen und älteren Teilnehmer. Ganz entspannt traf man sich um 8.00 Uhr am Maibaum um gut versorgt mit Getränken aus dem Trachtenheim und Proviantkisten den zweitätigen Ausflug anzugehen. Nach zwei Stunden, am Brenner, die erste große Überraschung: Jeder erhielt zur Pause ein sogenanntes "Lunchpaket" mit Brezen, Wurst, Obst und Süßigkeiten. Für 13.00 Uhr hatte Franz eine Stadtführung in Brixen eingeplant, der sich der ganze Bus anschloss. Nach der interessanten 1-stündigen Runde hatte man bis zum späten Nachmittag noch genug Zeit, um das zu tun wonach einem gerade gelüstete. Pünktlichst, zur angesetzten Zeit fuhr man weiter ins 10 km entfernte Klausen, wo im Hotel Brunnerhof sehr schöne Zimmer für die Gruppe reserviert waren. Den Höhepunkt des Tages bildete dann der Fußmarsch mit Taschenlampen zum Martscholerhof im Ortsteil Gufidaun, mitten im Weinberg. Dort in der urgemütlichen Zirbenstube, mit Blick hinunter auf die Stadt, verbrachten man einen vergnügten Törggelenabend bei Hauswein und deftiger Verköstigung mit Speckplatte, Gerstensuppe, Sauerkraut und Geselchtes, Eisacktaler Krapfen und Kastanien. Die Ziachbuam, Maxi, Markus und Korbinian, unterhielten hervorragend. Den Wirtsleuten dankte die Jugend mit einem Plattler in der Küche. Nach einem sonntäglichen, ausgedehnten Frühstück machten sich die Ausflügler bei strahlendem Herbstwetter um 10.00 Uhr auf den Weg nach Klausen. Hier hatte man wieder Gelegenheit zum Bummeln, Frühschoppen oder hoch hinauf zur Wallfahrtsstätte Kloster Säben zu steigen. Für die Mühe wurde man mit einem herrlichen Ausblick belohnt. Einige machten sich dann gleich von dort auf den 1,5 Stunden-Weg nach Feldthurns, zum "Keschtniggl-Sunntig". Den Sonntag mit dem großen Kastanienfest darf man sich als Dorffest vorstellen. Die Vereine u.a. Kirchenchor, Kath. Familienverband usw. bieten Kulinarisches wie plentene Knödel mit Krautsalat, Schlutzkrapfen und vieles andere mehr an. Ein kleiner Handwerkermarkt mit dem Verkauf von Schafwolle, Flickerlteppich, Schmuck und handgemachte Kerzen schloss sich an. Jedes Vereinsmitglied konnte da für sich bis zur vereinbarten Abfahrt um16.00 Uhr bestimmt etwas finden. Entspannt, zufrieden und ohne Zwischenfälle stiegen die Vereinsmitglieder Sonntagabend gegen 20.30 Uhr wieder am Maibaum in Polling aus. Eine schöne Fahrt, die bestimmt noch lange nachklingt.
(Fotos: Thomas Hornsteiner, Sabine Tafertshofer, Christine Karg    Text: Elfriede Hofbauer)
24.10.2015: Preisplattln der Aktiven in Geltendorf
Nach dreijähriger Pause nahm die Aktive Plattergruppe mit insgesamt 8 Buam, 5 Madln und zwei Gruppen wieder beim diesjährigen Preisplattln in Geltendorf teil. Nach zahlreichen Proben für das Preisplattln zeigte jeder Teilnehmer sowie die beiden Gruppen eine gute Leistung. Thomas Tafertshofer belegte den zweiten Platz und darf somit nächstes Jahr beim "Bayrischen Löwen" in Steingaden teilnehmen.
(Fotos: Thomas Hornsteiner, Text: Petra Zwerger)
16.10.2015: Heimat- und Ehrenabend
Auch diese Jahr fand im Trachtenheim wieder ein Heimatabend mit Ehrungen statt, der von den Mitgliedern gut besucht wurde. Der Ehrenabend wurde von der Ammerbergler Musi und dem Hausmusik Trio umrahmt. Zwischen den Auftritten der Jugendgruppe und der Aktiven wurden die Ehrungen durchgeführt. Dieses Jahr wurden zum ersten Mal die Mitglieder für 10-jährige und 20-jährige Mitgliedschaft geehrt. Die Jugendgruppe zeigte ihr Können mit dem Haushamer, der Kreuzpolka und zusammen mit den Aktiven wurde die Sternpolka aufgeführt. Dieses Jahr gab es zwei besondere Ehrungen für Hermann Karg und Wilhelm Buchner nämlich für 65-jährige Mitgliedschaft. Franz Tafertshofer trug mit kleinen Geschichten und Witzen zur Unterhaltung bei. Die Aktive Plattlergruppe führte den Gauschlag, Sterntanz und zum Schluss den Dreisteirer auf.
(Fotos: Matthias Setz, Text: Petra Zwerger)
09.10.2015: Ortsmeisterschaft "Vereineschießen" 2015
Die Mannschaft des Trachtenvereins konnte sich beim Vorentscheid mit einem 9ten Platz für das Finale qualifizieren. 137 Teilnehmer sind in 14 Mannschaften angetreten. Die Ammerbergler Trachtler waren mit 10 Schützen beteiligt. Beim Finale wurde nach jedem Schuß ausgewertet, was zu einem spannenden Wettkampf bis zum letzten Schuß führte. Für das Finale war Josef Zwerger mit der "Luftpistole freihändig" angetreten und konnte im Schnitt nach jeder zweiten Runde einen Platz aufholen. Die Mannschaft der Trachtler belegte am Ende einen glorreichen 4ten Platz. Angetreten im Vorentscheid waren mit folgenden Ergebnissen: Kreitmair Florian (92), Setz Matthias (90), Zwerger Thomas (84), Hofbauer Gerhard (84), Zwerger Josef (81), Hornsteiner Christina (76), Schreit Christian (71), Forstner Peter (69), Tafertshofer Thomas (68), Biedermann Christian (64).
(Fotos und Text: Matthias Setz)
05.10.2015: 20. Oberlandausstellung in Weilheim
Zum 20-jährigen Jubiläum durfte die Pollinger Trachtenjugend den Huosigau an der Oberlandausstellung repräsentieren. Es war für uns eine Abwechslung zu den Proben. Leider waren nicht allzu viele Zuschauer da, vielleicht lag es daran, dass es ein Werktag war. Die Trachtenjugend durfte im Freien ihre einstudierten Tänze zeigen, sie hatten dann auch die Chance sich auf der Ausstellung umzuschauen.
Ein paar der Aktiven Damen halfen am Stand der Trachtenjugend des Landkreises Weilheim-Schongau mit, Haare flechten und Fotos zu machen. Erwachsene und Kinder konnten ihre Köpfe in Löcher einer Stellwand stecken und raus kam ein Trachtenpaar. Wir bedanken uns auch bei unseren 3 jungen Ziach Buam Maxi, Markus und Korbinian. Sie haben uns abwechselnd musikalisch bei den Tänzen begleitet.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Christine Hornsteiner)
23.08.2015: Schlauchbootfahrt der Aktiven
Um neun Uhr starteten insgesamt 26 Teilnehmer zur Schlauchbootfahrt auf der Loisach. Nach Verspätung konnte die Fahrt mit insgesamt drei Booten in Farchant bei bewölktem Wetter gestartet werden. Nach anfänglichen Schwierigkeit kamen alle drei Boote gut voran. Nach kleinen Erkundungsreisen in die Sträucher am Rand und zahlreichen Wasserschlachten zwischen den Booten kamen alle nach circa dreistündiger Fahrt in Murnau Achrain an. Da erwartete uns bereits gegrilltes Fleisch und Wurst zur Stärkung. Nach gemeinsamer Stärkung und Erholung ging am späten Nachmittag ein schöner und lustiger Ausflug zu Ende.
(Text: Petra Zwerger)
15.08.2015: Gartenfest mit Einweihung der Tassilostraße
Waldfest einmal anders - aber dennoch gelungen. Mit der Kräutersegnung fand der Festgottestdienst zu Mariä Himmelfahrt dieses Jahr in der Stiftskirche statt. Der Trommlerzug geleitete anschließend alle Gottesdienstbesucher direkt zum Gartenfest vor dem Trachtenheim. Dort wurde die neu gestaltete Tassilostraße mit dem Vorplatz am Trachtenheim feierlich durch Pfarrer Weber und unsere Bürgermeisterin Felicitas Betz eingeweiht. Der Duft von knursprig gegrilltem Rollbraten zog bereits durch die Straße. Mit Blasmusik und frisch gezapften Bier feierten die Trachtler das diesjährige und erste Gartenfest. Trotz der Regenschauer am späten Nachmittag war es ein schönes Fest, das gut besucht wurde und am Abend mit einer Tombola-Verlosung seinen Ausklang fand.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
26.07.2015: Gartenfest in Wielenbach
An einem sonnigen Sonntag folgte die Trachtenjugend mit der Vereinsfahne und der Fahnenabordnung der Einladung der Wielenbacher Trachtler zu ihrem Gartenfest und der nachträglichen Fahnenweihe. Mit einem kurzen Festzug durch den Ort, mit Fahnen der Trachtenvereine und den örtlichen Vereinen. Im Anschluss wurde die katholische Messe im Freien gefeiert. Nach einer Stärkung in Form von Pommes, zeigten wir zusammen mit den Kindern von Wielenbach und Eberfing den Auftanz. Im Wechsel traten alle drei Kinder- und Jugendgruppen am Nachmittag auf. Wer nicht getanzt hat, vertrieb sich die Zeit mit den Spielen, die am Rand aufgebaut waren. Zur Belohnung gab es für jeden ein Eis. Wir bedanken uns beim Trachtenverein Wielenbach für die Einladung. Es war ein schöner und kurzweiliger Tag.
(Fotos: Sabine Tafertshofer, Text: Christine Hornsteiner)
20.06.2015: 2. Kulturtag in Polling
Um 11:00 Uhr wurde der zweite Pollinger Kulturtag offiziell durch unsere Bürgermeisterin Felicitas Betz eröffnet. Der Himmel hatte ein Einsehen und der Regen legte für kurze Zeit eine Pause ein. Das Trachtenheim hatte den ganzen Tag geöffnet. Zwischendurch wurden von unserer Jugendgruppe sowie den Aktiven Plattler und Volkstänze gezeigt. Es gab Vorführungen zum Sticken von Hosenträger sowie Stricken von Trachtenstrümpfen. Für die musikalische Unterhaltung sorgten einige junge Nachwuchskünstler. Vor allem die Trachtenjugend war den ganzen Tag präsent sodaß sich interessierte Kinder und deren Eltern eingehend informieren konnten. Es würde uns sehr freuen, wenn Kinder die Freude am gemeinsamen Volkstanz haben, einfach mal zu einer Plattlerprobe unverbindlich vorbeikommen. Aktuelle Termine sind hier im Internet zu finden.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
13.06.2015: Gemeinsamer Grillabend
Geselligkeit wird beim Pollinger Trachtenverein großgeschrieben. Da das Wetter ganz vielversprechend aussah, wurde diesmal der Vereinsabend zum gemeinsamen Grillabend umfunktioniert. Grillfleisch und Würschtl brachte jeder selbst mit und vom Verein wurden die Getränke spendiert. Für die Kinder gab es einen Gaudi-3-Kampf mit Spielestationen. Als am späten Abend plötzlich ein Gewitter losbrach wurde die "Gaudi" kurzerhand nach drinnen verlegt.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
04.06.2015: Fronleichnamsprozession
"Fronleichnam" - das ist nicht nur ein willkommener Feiertag mitten unter der Woche. Immer öfter begegnet man Leuten, denen dieser kirchliche Feiertag nichts mehr sagt. So manch einer wundert sich auch, dass Fronleichnam immer auf einen Donnerstag fällt und somit kein fixes Datum im kirchlichen Jahreskreis hat. In vielen bayerischen Dörfern gehört die Fronleichnamsprozession glücklicherweise noch zum gelebten Brauchtum. Es ist Aufgabe nicht nur von Kirche und Vereinen dieses Brauchtum zu leben und an die nächsten Generationen weiterzugeben. Denn es stärkt den Zusammenhalt und die Dorfgemeinschaft. In Polling sind noch viele Häuser und Fenster entlang der Prozession festlich geschmückt. Unterwegs wird an vier Stationen mit Altar und Feldkreuz halt gemacht. Die Mitglieder des Pollinger Trachtenvereins treffen sich nach der Prozession wie jedes Jahr zum Weißwurstfrühschoppen im Trachtenheim. Wenn dann noch das Wetter mitspielt, läßt sich dieser "willkommene Feiertag mitten unter der Woche" bei Sonnenschein und unter blau-weißem Himmel so richtig genießen.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
  08.05.2015: Maiandacht mit Plattlerprob'
Am 08.05.15 fand die alljährliche Maiandacht bei herrlichem Wetter und einer wunderschönen Aussicht auf dem Ammerberg, am Bildstock statt. Es freute alle Beteiligten dass wir der Muttergottes wieder einmal im Freien gedenken und sie ehren konnten. Die Bläsergruppe des Musikvereins umrahmte die Andacht musikalisch in alter Tradition. Ein herzliches Vergeltsgott an alle die mitgeholfen haben die Maiandacht feierlich zu gestalten. Anschließend fand im Trachtenheim ein Vereinsabend mit einer öffentlichen Plattlerprobe statt. Mitglieder, einige Kinder und Gäste - sogar aus Berlin - waren dabei und wurden von unserem 1. Vorstand Franz zum gemeinsamen Volkstanz aufgefordert. Der Auftanz, Sternpolka, Boarischer, Maschierboarischer, Sautanz und das Rheinländerschiff wurden nach anfänglichem Zögern mit ansteckender Fröhlichkeit und wachsender Begeisterung getanzt.
(Text: Petra Zwerger)
14.05.2015: Standkonzert und Volksfesteinzug Weilheim
"Christi Himmelfahrt" bedeutet in Bayern "Vatertag" und das ist traditionell die Eröffnung des Weilheimer Volksfestes. Am frühen Nachmittag versammeln sich Trommler, Schützen und Musikanten am Marienplatz zum Standkonzert. Direkt anschließend folgt ein kleiner Festzug durch die Innenstadt Richtung Festplatz. Der Trommlerzug der Ammerbergler begleitete wie jedes Jahr die Pollinger Blasmusik. Dank des schönen Wetters säumten viele Besucher den Wegesrand.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
02.05.2015: Eröffnung des Trachten Kultur Zentrum in Holzhausen
Nach rund 10 Jahren Bauzeit konnte das Trachten Kultur Zentrum feierlich eröffnet werden. Zum Festakt waren neben Politprominenz auch alle ehrenamtlichen Helfer aus den Bayericshen Trachtengauen geladen. Rund 30.000 Arbeitsstunden wurden erbracht, um den historischen Vierseithof mit seinen Stallungen und Wirtschaftgebäuden zu sanieren und umzubauen. Auch vom Pollinger Trachtenverein waren einige Helfer dabei. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Ein waren Schmuckstück für die Trachtenkultur und die Trachtenjugend wurde in Holzhausen in Niederbayern geschaffen. In den vergangenen Jahren konnten unsere Trachtenkinder bereits mehrfach den schönen Zeltplatz nutzen.
(Fotos: Thomas Tafertshofer, Text: Matthias Setz)
18.04.2015: Jugend Wertungsplattln in Geltendorf
Am 18.04.2015 um 8:oo Uhr war es endlich soweit, 13 Kinder und Jugendliche durften nach langen Proben nach Geltendorf fahren. Dort fand das diesjährige Jugend- wertungsplatteln des Huosigau statt. Wie jedes Jahr brauchte der Trachtenverein Polling sich mit seiner Jugendgruppe nicht zu verstecken, jeder hat eine gute Leistung erbracht. Man hat auch eine Leistungssteigerung durch das viele Proben gemerkt. Zum erstenmal dabei war unsere Ina und unser Michi. Sie waren sehr gut - Herzlichen Glückwunsch. Recht herzlich gratulieren möchten wir auch unserer Katharina und unserm Markus. Sie wurden beide in ihrer Altersklasse 2. und fahren zum bayerischen Löwen. Wir sind sehr stolz auf die beiden und auf alle anderen auch. Die Gruppe kam auf den guten 4. Rang, sieben erreichten einen Platz unter den besten 10 in den Einzelwertungen. Die vielen Proben haben sich gelohnt und jeder hatte einen schönen Tag. Die Jugendleiter möchten sich recht herzlich bei den Kindern für ihr großes Engagement, bei unserem Musiker Franz und allen Helfern bedanken.
(Fotos und Text: Christine Hornsteiner)
  11.04.2014: Musikantenhoagart mit Einakter
Um die viele Probenarbeit der "Ammerbergler Laien-Bühne" zum etwa 40-minütigen Einakter "Der Probealarm" zu honorieren, haben wir mit dem Musikantenhoagart eine Möglichkeit für eine zweite Vorstellung geschaffen. Riesig gefreut hat uns, dass die drei Musikgruppen -Ammertaler Hausmusik, unsere Ziach-Buam Maxi Tafertshofer, Markus Karg und Korbinian Tafertshofer sowie 1. Vorstand Franz Tafertshofer mit einer Hinterbergler Besetzung - vor einem voll besetzten Trachtenheim spielen konnten. In humoriger Art und mit kräftiger Stimme erzählte Franz kleine Geschichten und lenkte durch den Abend. Besonders die Anwesenheit einer 15-köpfigen Schützenvereinsgruppe wusste er zu würdigen.
(Text: Elfriede und Gerhard Hofbauer)
21.03.2015: Josefifeier mit dem Einakter "Der Probealarm"
"Josefi", das ist mittlerweile ein fast vergessener Feiertag. Ende der 60er wurde der 19. März aus der Liste der offiziellen Bayerischen Feiertage gestrichen. In manchen Landstrichen erinnert man sich trotzdem noch gerne daran. Beim Trachtenverein Polling wird an diesem Tag Starkbier ausgeschenkt und Blasmusik sorgt für die musikalische Umrahmung. Auch dieses Jahr hat unsere Theatergruppe wieder ein kleines Stück einstudiert. Wer den Einakter "Der Probealarm" verpaßt hat, hat am 11. April 2015 nochmals die Gelegenheit. Als kleiner Vorgeschmack oder als nette Erinnerung an den kurzweiligen Abend wünschen wir viel Spaß mit unseren Fotos.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
24.01.2015: Faschingsgungl
Nach altem Brauch wird der Gungl in Polling mit dem Auftanz eröffnet. "Do macha olle mit. Wer sitzenbleibt kriagt nix zum Essen", so die einleitenden Worte unseres Vorstandes Franz. An der Bar wurden schon neue Ideen für den nächsten Gungl geschmiedet und mit Handschlag besiegelt. Lassen wir uns überraschen, was uns in der nächsten Faschingssaison erwartet. Der Gungl des Trachtenvereins ist bekannt für gute Stimmung und die wunderbaren Show-Einlagen. Da ist für jeden was dabei. Und natürlich lädt die Bühne ein zum Tanz bis in die späten Abendstunden.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
07.12.2014: Nikolausfeier und Waldweihnacht
Was letztes Jahr als Experiment startete, hat sich nun als fester Bestandteil im Jahreskreis des Trachtenvereins etabliert: Die Waldweihnacht unserer Trachtenjugend. Ganz neu war heuer, dass zum Auftakt im Trachtenheim die Jugend ein Theaterstück aufführte. Schon in der Proben konnte man sehen, dass es den Kindern großen Spaß bereitete das Stück einzustudieren. Für jeden der mitmachen wollte, war eine passende Rolle dabei. Danach folgte der traditionelle Teil mit Plattlern, Musikstücken, Gedichten und Volksttanz. Mit Einbruch der Dämmerung zogen wir zum Klosterpark, wo schon die Glühweinkessel und der Punsch am Lagerfeuer dampften. Bei Fackelschein und Kerzenlicht wurde gesungen und musiziert während die Kinder bereits gespannt auf die Ankunft des Heiligen Nikolaus warteten. Groß und Klein waren sich einig - ein schöner Adventnachmittag mit stimmungsvollem Ausklang im romantisch beleuchteten Klosterpark.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
30.11.2014: Adventmarkt in Polling
Wenn frühmorgens vorm Trachtenheim die Kessel dampfen, dann beginnt in Polling die Adventzeit. In der Morgendämmerung macht sich auf dem Kirchplatz ein reges Treiben breit. Die ersten Verkaufsbuden werden mit Ware bestückt. Jeder Ortsverein bietet seine Spezialitäten feil. Ab halb elf geht im Trachtenheim die erste Portion Kesselfleisch mit Kraut über den Tresen. Alles frisch, alles selbst gemacht - ganz traditionell in großen holzbefeuerten Kesseln. Wer drinnen im vollbesetzten Trachtenheim gerade keinen Platz findet, wartet ein paar Minuten oder macht es sich draußen an den Biertischen gemütlich. Allmählich zieht auch schon der Duft von frischen Waffeln und Zuckerwatte über den Kirchplatz. Ganz Polling ist am ersten Adventsonntag auf den Beinen. Jedes Jahr wieder ist der Pollinger Adventmarkt ein Erlebnis für die ganze Familie. Urgemütlich, und aller Erlös kommt sozialen Zwecken sowie der Vereins- und Jugendarbeit zugute.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
16.11.2014: Pralinenwerkstatt der Trachtenjugend
Für einen Nachmittag wurde das Trachtenheim zu einer Pralinenwerkstatt umgestaltet. In Vorbereitung auf den diesjährigen Adventmarkt wurden wieder einige Schokoladen- rezepte von unserer Trachtenjugend in feine Pralinen verwandelt. Unter fachkundiger Anleitung der Jugendleiter gab es für jeden etwas zu tun. Da wurden Zutaten kleingeschnipselt, Schokolade gerührt und Nüsse gehackt. Am Nebentisch begannen bereits die Vorbereitungen für die weihnachtliche Verpackung. Doch das Schönste für die Kinder war sicherlich das Ausschlecken der Töpfe jeweils am Ende jeder Zubereitung. Beim Pollinger Adventmarkt werden die Köstlichkeiten am Stand des Trachtenvereins feilgeboten. Der Reinerlös kommt wieder der Jugendarbeit zugute.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
31.10.2014: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
"Ein Verein lebt vom Mitmachen." Unter diesem Motto leitete unser bisheriger erster Vorstand Franz Taferts- hofer die Neuwahlen ein. Der Trachtenverein Polling ist mit 340 Mitgliedern der zweitgrößte im Huosigau. Doch wo sind all die vielen Mitglieder? Was bedeutet es für jeden einzelnen, ein Trachtler zu sein? Die neu gewählte Vorstandschaft wünscht es sich sehr, dass wieder mehr Mitglieder sich einbringen und jeder seinen Teil zu einem aktiven und lebendigen Vereinsleben beiträgt. Dementsprechend wird der neu gewählte Ausschuß zukünftig noch mehr Öffentlichkeitsarbeit betreiben um alle Interessierte stärker einzubinden und über die Arbeit im Ausschuß zu informieren.
Ehrungen Ein viertel Jahrhundert ist schon eine lange Zeit. Dieses Jahr konnten wieder zahlreiche Mitglieder für 25, 30, 40 und sogar 65 Jahre treue Mitgliedschaft im Trachtenverein geehrt werden. Wenn ein Verein auf ein so starkes Fundament zurückgreifen kann, so ist dies schon etwas besonderes. Viele der altgedienten Mitglieder haben über die Jahrzehnte hinweg unschätzbare Aufbauarbeit geleistet, ohne die die Ammerbergler heute nicht da wären wo sie sind. Vielen Dank an alle langgedienten Trachtler die größtenteils auch wieder Ihre Kinder und Enkel zum Verein gebracht haben. (Fotos und Text: Matthias Setz)
26.10.2014: Leonhardifahrt in Peissenberg
Eine alte Bauernregel besagt: "Wie's Wetter an Leonardi is', bleibt's bis Weihnachten g'wiss." Sollte es sich tatsächlich bewahrheiten, so steht uns die nächsten Wochen ein herrlicher goldener Herbst bevor. Alljährlich machen sich die Rosserer der Umgebung schon fürhmorgens auf den Weg nach Peissenberg. Die Kutschen und Truhenwagen werden am Tag zuvor geschmückt und herausgeputzt. Schon seit Jahren nimmt auch der Pollinger Trachtenverein mit einem Gespann an der Leonhardifahrt teil. Herzlichen Dank an dieser Stelle an die vielen leißigen Helfer, die unseren Wagen herrichten. Vor allem an unseren Kutscher Anton Mair - die meißten kennen ihn unter dem Namen Furrer - der uns jedes Jahr zuverlässig und sicher fährt.
(Fotos Hans Grundner, Text: Matthias Setz)
28.09.2014: Vereinsausflug Innsbruck und Gramaialm
Bestes Ausflugswetter bescherte uns der diesjährige Vereinsausflug. In Innsbruck am Hofgarten empfängt uns schon eine Stadtführerin mit der wir durch die geschichtsträchtige Altstadt bummeln. Danach geht es weiter Richtung Achensee zur Gramaialm. Die Kinder haben großen Spaß am Spielplatz und im Streichelzoo. Nach dem Mittagessen bleiben jedem ein paar freie Stunden um sich die Alm anzuschauen oder einen kleinen Spaziergang zu machen. Wer es lieber gemütlicher mag, läßt sich auf der Sonnenterasse Kaffee und Kuchen schmecken.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
13.09.2014: Vereinsabend mit D'Ischler
"D'Ischler, de mog i ..." so der Originalton aus dem Kindermund unserer Jüngsten. Unsere Trachtenfreunde aus Bad Ischl kamen bei ihrem Vereinsausflug dieses Jahr nach Oberbayern. Da lage es natürlich nahe, sich nach einigen Jahren auch mal wieder in Polling zu treffen. Gemeinsam gestalteten wir einen netten und kurzweiligen Vereinsabend. Es wurde viel getanzt und musiziert. Erinnerungen, alte Anekdoten und Geschichten erzählte man sich. Vor allem unsere Jugendgruppen fand sehr großen Anklang bei den Gästen aus Österreich.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
21.08.2014: Cold Water Challange
Beim internationalen "Cold Water Challang" wurde der Trachtenverein Polling vom befreundeten GTEV D'Ischler nominiert.

(Fotos: Dieter Spindler, Text: Matthias Setz)
15. - 17.08.2014: Waldfest im Klosterpark
"Endlich mal wieder raus ...", das dachten sich wohl viele unserer Waldfestbesucher. Nachdem es schon seit Tagen geregnet hatte, kam der einzige sommerliche Sonnentag am Sonntag unseres Waldfestes gerade recht. Neben zahlreichen Besuchern aus Nah und Fern, hatten wir auch die Jugendgruppen der Trachtenvereine Etting, Haunshofen und Wielenbach zu Gast. Die Kinder zeigten den ganzen Nachmittag Volkstänze und Plattler. Für die gute musikalische Unterhaltung sorgte bis in die späten Abendstunden die Pollinger Blasmusik. Den Auftakt des Waldfestes bildete vormittags ein Feldgottestdienst unter blau weißem Himmel in der malerischen Kulisse des Pollinger Klosterparks. Gegen Ende der Messe zog bereits der Duft von knusprigem Rollbraten und Grillfleisch durch die Reihen. Kurz nach dem Mittagessen gab es einen kleinen Festzug vom Maibaum bis zum Klosterpark, begleitet von Blasmusik, Trommlerzug und den Fahnenabordnungen.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Matthias Setz)
31.07. - 03.08.2014: Zeltlager der Trachtenjugend
Die Trachtenjugend des Huosigau hatte dieses Jahr wieder die Gelegenheit zum Zeltlager nach Holzhausen in Niederbayern zu fahren. Polling war mit 11 Jugendlichen und 4 Erwachsenen mit dabei. Drei Tage lang gab es ein abwechslungsreiches Programm mit Spielen, gemeinsamen Aktionen und viel Freizeit. Das schöne sommerliche Wetter hat seinen Teil dazu beigetragen, dass man sich die die ganze Zeit draussen aufhalten konnte.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Matthias Setz)
25. - 28.07.2014: Festa Bavarese in Lizzano
In der kleinen Italienischen Stadt Lizzano wird alljährlich ein Bayerisches Fest gefeiert. Die Pollinger Blasmusik sorgt dort für die musikalische Unterhaltung. Begleitet wurden die Musiker dieses Jahr wieder von einer kleinen Trachtengruppe der Ammerbergler. Dem italienischen Publikum konnte so das Bayrische Brauchtum stilecht vermittelt werden.
(Fotos: Thomas Tafertshofer, Text: Matthias Setz)
26.07.2014: Sommerempfang Jugendring Oberbayern
Jugendarbeit und Ehrenamt - zwei unzertrennliche Begriffe. Beim diesjährigen Sommerempfang wurde die Arbeit vieler ehrenamtlicher Jugendleiter gebührend gewürdigt. Vier Paare unserer Trachtenjugend durften mitwirken bei der Gestaltung des Rahmenprogramms. Rund 60 Trachtlerkinder aus unterschiedlichen Vereinen waren mit dabei. Die Tiefstollenhalle in Peißenberg war festlich dekoriert. Etliche Ehrengäste aus Politik und Verbänden die mit Jugenarbeit zu tun haben, waren geladen. Allen voran jede Menge Jugendleiter aus unterschiedlichsten Bereichen. Alles in allem ein sehr netter Abend.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
13.06.2014: Loisachgaufest in Seeshaupt
"Mit allen Wassern gewaschen ..." - das wäre das passende Motto für das Gaufest in Seeshaupt gewesen. Die Gemeinde liegt am südliche Ufer des Starnberger Sees; der ansäßige Trachtenverein ist also an Wasser durchaus gewöhnt. Sonnenschein und heftige Regenschauer gaben sich fast gleichzeitig ein Stelldichein. Aufgrund des unbeständigen Wetters mußte der Kirchenzug leider komplett abgesagt werden. Der Festgottestdienst fand im Zelt statt. Mit dem Trommlerzug und der Pollinger Blasmusik waren die Ammerbergler zu Gast in Seeshaupt beim 87. Gaufest des Loisachtaler Gauverbandes. Der Festzug am Nachmittag konnte zum Glück dann stattfinden - Petrus hatte endlich ein Einsehen. Vielen Dank an alle Pollinger Trachtler und Musiker, die dabei waren und unsere Pollinger Dorfgemeinschaft vertreten haben.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Matthias Setz)
13.06.2014: Sommerfest am Berghof
Einen Vereinsabend der besonderen Art hatten wir dieses Jahr im Juni. Eigentlich war bereits ein Grillabend geplant, doch dann hat der Trachtenverein ganz spontan und kurzfristig eine Einladung zum Sommerfest am Berghof erhalten. Frau Christa Probst von der Firma CP GmbH hatte ebenso die Pollinger Blasmusik eingeladen, die für gute musikalische Unterhaltung sorgte. Unsere Jugendgruppe und die Aktiven zeigten einige Volkstänze und Plattler. Bei Freibier, kaltem Buffet und Grillfleisch haben wir einen wunderbaren Abend verbracht. Den krönenden Abschluß bildete in der lauen Sommernacht ein Brilliantfeuerwerk aus allernächster Nähe. Vielen Dank an unsere Gastgeberin Frau Christa Probst.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
01.06.2014: Gaufest in Mammendorf mit Fahnenweihe
Im Winkel der Maisach hat sich vor 7 Jahren der jüngste Trachtenverein gegründet. Dem Standort entsprechend gaben sie sich den Namen "Moasawinkler". Nun wurde es auch Zeit, eine eigene Fahne anzuschaffen. Wie wir im Festgottesdienst der Fahnenweihe hören konnten, ist eine Fahne der Ausdruck von Zusammengehörigkeit und Gemeinsamkeit. Fahnen gibt es bereits seit tausenden von Jahren. Dort haben sich schon immer Menschen mit gleicher Gesinnung versammelt und waren stolz auf ihre Fahne. Die Moasawinkler haben mit viel Aufwand und Liebe zum Detail das diesjährige Gaufest ausgerichtet und zu diesem Fest ihre neue Fahne geweiht. Der Pollinger Trachtenverein mit Trommlerzug ist bereits zum Kirchenzug und Festgottesdienst mit einem vollen Bus nach Mammendorf angereist. Zum Festzug am Nachmittag ist auch noch die Pollinger Blasmusik dazugestoßen, sodaß Polling wieder einmal sehr gut vertreten war. Rund 3000 Festzugsteilnehmer aus dem ganzen Huosigau konnte man in den unterschiedlichsten Trachten bewundern.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
17.05.2014: Jugend-Wertungsplattln in Grafrath
Am 17. Mai 2014 war es für unsere Trachtenjugend nach langer, ausgiebiger Probenzeit soweit, dass sie ihr Können beim Huosigaujugendwertungsplatteln unter Beweis stellen konnten. Wir fuhren mit 12 Kindern und Jugendlichen von 6 bis 16 Jahren nach Grafrath wo das diesjährige Preisplatteln stattfand. Der Trachtenverein Polling brauchte sich mit seiner Jugend überhaupt nicht verstecken, jeder hat eine gute Leistung erbracht; sowohl in der Einzelwertung als auch in der Gruppe. Wir sind sehr stolz. Sechs kamen sogar unter die Besten 10. Einer davon, unser Maxi, wurde Dritter. Leider gab es eine Doppelplatzierung, das heißt der mit der niedrigeren Losnummer und in diesem Falle der andere Bua, darf zum Bayerischen Löwen fahren. Trotzdem ist das eine starke Leistung! Herzlichen Glückwunsch. Heuer hatten wir 4 "Neulinge" dabei, die ihre Sache super gemacht haben. Die vielen Proben haben sich gelohnt und jeder hatte einen schönen Tag. Die Jugendleiter möchten sich recht herzlich bei den Kindern für ihr großes Engagement, bei unserem Musiker Franz und allen Helfern bedanken.
(Text: Christine Hornsteiner, Fotos: Matthias Setz)
09.05.2014: Zu Gast in Polling - Gemeinsame Plattlerprob'
Zwei wunderbare Gast- geschenke wurden heute eingelöst. Anstatt einer Ehrengabe hatten die Pollinger Trachtler eine Brotzeit mit Freibier bei einem gemeinsamen Heimatabend verschenkt. Unsere befreundeten Trachtenvereine aus Etting und Weilheim waren an diesem Abend nach Polling ins Trachtenheim eingeladen. Zusammen wurde geratscht, getanzt, geplattelt und musiziert. "Denn wir Trachtler haben alle das gleiche Ziel und die selben Interessen", so unser Vorstand Franz Tafertshofer. Was liegt da näher, als das Brauchtum gemeinsam zu pflegen.So eine gemeinsame Plattlerprob stärkt den Zusammenhalt und man konnte an diesem Tag viele Plattler und Volkstänze austauschen. Selten war ein Vereinsabend so gut besucht und es war für alle ein recht kurzweiliger Abend.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
09.05.2014: Maifest im Integrativen Kindergarten
Nach drei Jahren wird es allmählich eine Tradition. Das Maifest im Integrativen Kindergarten durfte auch heuer wieder die Jugendgruppe des Trachtenvereins eröffnen. Zum Auftakt zeigten die Trachtenkinder das Mühlradl. Franz unser heutiger Musiker erklärte kurz den Hintergrund der einzelnen Figuren. Danach waren alle Zuschauer eingeladen, beim Auftanz mitzumachen. Einer der einfachsten Volkstänze bei dem wirklich jeder mitmachen kann. Danach wurde noch ein Plattler dargeboten. Dies ist bereits die höhere Kunst der Brauchtumspflege und es bedarf schon einiges mehr an Übung.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
01.03.2014: Faschingsplattlerprob der Jugend
Den Abschluß der diesjährigen Faschingssaison bildete am Samstag die Jugendplattlerprob' bei der alle Kinder maskiert kamen. Unser Jugendleiter hatten einige neue Spiele mitgebracht, die bei den Kindern sehr gut ankamen. Hier gab es auch keine Verlierer, sondern es wurden für jeden Negerküsse und andere Schlecksach verteilt. Zur Erfrischung gab es einen großen Topf mit Früchtebowle für die Kinder. Gegen Ende der zweistündigen Plattlerprobe folge noch die große "Raubtierfütterung" mit Spaghetti. Dass es wieder eine große Gaudi wird, hatte sich schon im Vorfeld rumgesprochen. Es hat kaum eines unserer Trachtenkinder gefehlt.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
15.02.2014: Pollinger Faschingsgungl
Der Musikantenstadl wurde dieses Jahr live übertragen aus der ausverkauften Ammerberglerhalle in Polling. Unter der Moderation des unvergleichlichen Andy Borg alias Franz konnte dem Pollinger Publikum eine bunte Mischung weltberühmter Stars präsentiert werden. Dazwischen gab es immer wieder Rückblenden zu den sportlichen Austragungen ins Olympiadorf. Diese wurden musikalisch untermalt von unserer Studioband ESOES. Für die künstlerisch hochwertigen Tanzeinlagen erntete das Studioballett großen Beifall. Die farbenfrohen Highlights haben wir nochmals für Sie exklusiv zusammengestellt in unserer Fotogalerie. Viel Spaß und bis zum nächsten mal wenn wir Sie wieder begrüßen dürfen zu unserem Musikantenstadl. Wie immer mit dabei, die Verleihung des Fernsehwastls.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
02.02.2014: Schlittschuhlaufen der Trachtenjugend
Nachdem es heuer so gut wie keinen richtigen Winter gab, vergnügte sich die Trachtenjugend diesmal beim Schlittschuhlaufen in der Eishalle Peissenberg. Mütze, Schal, warmer Anorak, Handshuhe, alles mußte mit. Für die Kleinen den Helm nicht vergessen. Mit 15 Jugendlichen und Kindern, begleitet von einigen Erwachsenen wagte man sich zum Publikumslauf aufs Eis. Für die Stärkung zwischendurch hatten unsere Jugendleiter einen ganzen Korb voll Süßigkeiten, Keksen und Getränke mitgebracht. Die Zeit verging wie im Fluge und es war wieder eine riesen Gaudi.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
12.+19.12.2013: Klöpfeln - Trachtenkinder helfen Kindern in Not
Seit nunmehr 15 Jahren wird der Brauch des Klöpfelns durch den Trachtenverein in Polling wieder gelebt. Zwischen Andreas (30. Nov.) und Thomas (21. Dez.) ziehen an zwei Donnerstagen die Trachtenkinder von Haus zu Haus, singen das Klöpflerlied und bringen nach alter Tradition Segenswünsche ins Haus. Die Kinder sind als Hirten verkleidet und es werden alle Gruppen immer durch einen Erwachsenen begleitet. Dabei wird für die Aktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks gesammelt. Dieses Jahr konnte die stolze Summe von 1078,- Euro gespendet werden. Von vielen Familien werden unsere Klöpflerkinder schon freudig erwartet. Leider gelingt es uns nicht immer, bei jedem vorbeizukommen. Trotzdem ein Herzliches Vergelt's Gott allen, die diesen schönen Brauch unterstützen und unsere Kinder immer so herzlich empfangen. Die Süßigkeiten, die unser Klöpfler bekommen, dürfen sie als Lohn für ihre Mühe behalten und werden gerecht aufgeteilt.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
07.12.2013: Waldweihnacht der Trachtenjugend
Ein lang gehegter Traum geht endlich in Erfüllung. Schon lange möchte unser 1. Vorstand Franz Tafertshofer eine Waldweihnacht veranstalten. Viele Ideen dazu hat er schon im Kopf - wie es letztendlich wird, weiß niemand so genau. Auf jeden Fall braucht man Fackeln, viele Lichter und Kerzen, selbstgesungene Lieder bei denen jeder mitmachen kann und der Heilige Nikolaus darf natürlich nicht fehlen. Ein Lagerfeuer mit Glühweinkessel wäre auch prima. Die Auftritte der Trachtenjugend, sowie die gemeinsame Brotzeit im Trachtenheim wollten wir aber nicht dafür opfern. Terminlich alles an einem einzigen Abend unter einen Hut zu bekommen war keine einfache Aufgabe. Doch wir haben es geschafft, und damit vielleicht eine neue Tradition aus der Taufe gehoben? Die Waldweihnacht der Trachtenjugend. Wenn man sich so umhört, war es doch ein gelungener und vor allem sehr stimmungsvoller Abend. Lagerfeuerromantik, Glühweinkessel, Kerzenschein und die vielen Fackeln haben im Klosterpark an der Bahnhofstraße für eine stimmungsvolle Atmosphäre gesorgt. Gespannt erwartete unsere Trachtenjugend den Heiligen Nikolaus. Dieser hatte viele gute Worte zu berichten und auch für jedes Kind ein kleines Geschenk dabei.
(Fotos: Alexandra Setz)
01.12.2013: Adventmarkt in Polling
Wenn vorm Trachtenheim die Kessel dampfen und am Kirchplatz Ochs und Esel aus dem Kripperl rausschauen, dann ist es wieder Zeit für den Pollinger Adventmarkt. Eine reiche Auswahl hatte auch der Verkaufsstand des Trachtenvereins zu bieten. Ganz neu im Sortiment waren handgefertigte Pralinen der Trachtenjugend. Neben einer bunten Mischung an Weihnachtsplatzerl gab es dieses Jahr auch hausgemachte Lebkuchen. Wer es lieber deftig mochte kam beim Geräucherten nicht zu kurz. Direkt nach dem Kirchgang trifft man sich im Trachtenheim zum Mittagessen auf eine Portion frisches Kesselfleisch mit Kraut.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
17.11.2013: Pralinenwerkstatt
Unter fachkundiger Anleitung unserer Jugendleiter Thomas Zwerger und Christine Hornsteiner hat unsere Trachtenjugend heuer zum ersten mal hochwertige Pralinen selbst gemacht. Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen. Selbst die aufwendige Verpackung wurde selbst hergestellt. Am Pollinger Adventmarkt wurden diese dann feilgeboten und waren auch bald ausverkauft.Ein nettes Mitbringsel für Freunde und Verwandte, oder einfach zum selber essen. Die Arbeit hatte sich wirklich gelohnt und großen Spaß hat es auch gemacht. Nicht zuletzt das Auschlecken der Schüsseln fand großen Anklang an diesem kurzweiligen Nachmittag. (Fotos und Text: Matthias Setz)
27.10.2013: Leonhardifahrt in Peissenberg
Letztes Jahr wurde die Leonhardifahrt in letzter Minute abgesagt. Es hatte frisch geschneit und nicht gerade wenig. Heuer hatten wir wieder einen gewohnt schönen Herbsttag, sodaß sich die Rosserer der Umgebung schon wieder sehr auf eine Ausfahrt freuten. Bei den Ammerberglern ist dieses Jahr eine ganz neue Besetzung auf dem Truhenwagen mitgefahren - 4 junge Damen in Volltracht und 4 Kinder in der Jugendtracht. Eine sehr schöne Kombination, welche die Vielfalt der Pollinger Tracht gut präsentierte.
(Fotos und Text: Matthias Setz)


18.-19.10.2013: Vereinsausflug Mittelfranken oder "die Weltreise nach Günthersbühl"
Was machen die Pollinger Trachtler in Günthersbühl? Unser diesjähriger Vereinsausflug führte uns nach Mittelfranken, genauer gesagt in den Großraum Nürnberg. Bei strahlendem Sonnenschein kamen wir gegen Mittag am Hauptmarkt in Nürnberg an und haben uns gleich kulinarisch auf die Fränkische Küche eingestimmt. Mit dem Bauch voller Brodwerschd (= Bratwürstl) folgtem wir unseren Stadtführern durch die Altstadt von Nürnberg und konnten zum Abschluß einen wunderbaren Blick von der Burg genießen. Den Tag haben wir im Hotel bei guter Fränkischer Küche und netter Unterhaltung mit den Wirtsleuten ausklingen lassen. Am Sonntag ging es weiter nach Lauf zu einer Burgbesichtigung und anschließendem Rundgang durch die Altstadt. Besonders beeindruckend waren die alten freigelegten Felsenkeller unter der Stadt. Nachdem wir schon mal in der Gegend waren, wollten wir uns zum Abschluß unseres Ausflugs noch gerne eine echte Fränkische Kerwa (=Kirchweih) ansehen. Und hier schließt sich der Kreis: Fündig wurden wir in dem kleinen Dorf Günthersbühl bei Lauf. Wir trafen auf eine nette und gemütliche Dorfkerwa und wurden mit einer sehr herzlichen Gastfreundschaft empfangen. Franz und Hartl hatten ihre Instrumente dabei und spielten ein paar Stückln. Unsere Aktiven zeigten zum Abschluß einen Plattler. Wir wissen im Gegenzug nun, was es mit dem Kerwabaum auf sich hat und konnten dem Fränkischen Brauch des Baumaustanzens zuschauen. Das ist gelebte "Völkerverständigung" und Kulturaustausch. Daraus könnte sich durchaus eine längere Freundschaft entwickeln. Zumindest wollen uns die Günthersbühler Kerwabuam und -madln nächsten Jahr beim Pollinger Waldfest besuchen. Mal sehen, ob es klappt. Uns würde es jedenfalls sehr freuen.
(Fotos und Text: Matthias Setz)


22.09.2013: Wiesn 2013: Schützen- und Trachtenumzug
Jedes Jahr am ersten Wiesn-Sonntag zieht der legendäre Schützen- und Trachtenzug durch die Innenstadt von München. Tausende Schaulustiger aus aller Welt säumten auch dieses Jahr die Straßen. Rund 7 km und knapp zwei Stunden dauert der Umzug. Über 9000 Trachtler, Schützen, Fahnenschwinger und jede Menge Prachtkutschen und Pferdegespanne ziehen auf das Festgelände der Theresienwiese ein. Mit dabei waren dieses Jahr der Pollinger Trommlerzug, die Pollinger Blasmusik und der Trachtenverein D'Ammerbergler mit rund 130 Teilnehmern. Das ist sicher einer der Höhepunkte jedes Trachtlers, bei dem weltgrößten Festzug mit dabei zu sein. Noch dazu, wenn man so herrliches Wetter und den bayerischen blau-weißen Himmel hat. Wir hatten dann noch einen schönen Festausklang im Schottenhamel. Nach dem anstrengenden Festzug hat das Freibier und Hendl besonders gut geschmeckt.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Matthias Setz)


15.08.2013: Waldfest in Polling
Einer der Höhepunkte im Jahreskreis des Trachtenvereins ist sicherlich das Waldfest. Terminlich konnte es dieses Jahr mit dem Kirchenfest "Mariä Himmelfahrt" zusammengelegt werden. Im Anschluß an die Feldmesse fand die traditionelle Kräutersegnung statt. Nachmittags wurden Volkstänze und Plattler gezeigt. Die Pollinger Blasmusik sorgte für die musikalische Umrahmung und am Abend war die Waldbühne frei zum Tanz in einer lauhen Sommernacht. Die Kinder vergnügten sich in einem Parcour mit Spielstationen bei dem sie schöne Preise gewinnen konnten. Am späten Nachmittag fand die spannende Dorfmeisterschaft im Seilziagn statt. Als Sieger gingen unsere Trachtenmädl hervor, die im Finale vier gestandene Burschen vom Platz zogen. Unglaublich auch, wie eine Mannschaft aus 17 Kindern sich bis ins Halbfinale vorkämpfte. Denn jede Mannschaft wurde vorher gewogen und durfte das Kampfgewicht von 400 kg nicht überschreiten. Ein riesen Spaß für alle Zuschauer.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Matthias Setz)
28.07.2013: 50 Jahre Musikverein Polling
Was wäre ein Dorf ohne Musikkapelle? In Polling haben wir das große Glück, daß die Blaskapelle, der Trommlerzug und der Trachtenverein eine wunderbare Einheit ergeben. Man hilft sich gegenseitig aus, man tritt zusammen auf und feiert gemeinsam. Das ist gelebte Dorfgemeinschaft. Zu Gast waren weitere Musikkapellen aus Nah und Fern die den ganzen Tag ein abwechslungsreiches musikalisches Programm geboten haben. Bis in die Abendstunden wurde im Festzelt hinterm Rathaus noch gefeiert. Zum 50-Jährigen Gründungsfest gratuliert der Trachtenverein mit Trommlerzug ganz herzlich zum gelungenen Festjahr.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Matthias Setz)
27.07.2013: JuHeee - Jugend & Heimat im Huosigau
Als Auftakt für die Feierlichkeiten der Standartenweihe hat der Huosigau erstmalig einen Jugend- und Heimattag ins Leben gerufen. Kinder und Jugendliche - nicht nur aus den Tarchtenvereinen - waren eingeladen sich in Dießen an den Seepromenaden zu treffen. Es gab eine Menge Spielstationen und interessante Stände um die Vielfalt unserer Bayerischen Heimat näher kennenzulernen. Vor allem das Miteinander sowie das Kennenlernen der anderen Trachtenvereine standen im Mittelpunkt. Für alle "Nicht-Trachtler" war es eine prima Gelegenheit, sich über die Jugendarbeit und den Brauchtumserhalt zu informieren. (Fotos: Dieter Spindler, Text: Matthias Setz)
14.07.2013: 91. Lechgaufest in Böbing
Zu Gast beim Nachbar-Gau, durften wir das 100-jährige Bestehen des Trachtenvereins D'Schnalzbergler in Böbing mitfeiern. Im Rahmen dieses Jubiläums wurde auch das 91. Lechgaufest ausgerichtet. Zum Böbinger Trachtenverein verbindet uns eine enge Freundschaft. So wird jedes Jahr zwischen den Pollinger und Böbinger Trachtlern ein Watt-Turnier ausgetragen. Am Sonntag meinte es Petrus gut mit den Trachtlern. Bei herrlichem Sonnenschein zog sich der Festzug durch die Straßen von Böbing.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Matthias Setz)
22.06.2013: Kulturtag in Polling
Ins Leben gerufen wurde der Pollinger Kulturtag vom Heimatverein. Viele kulturelle Sehenswürdigkeiten hatten an diesem Samstag geöffnet. Der Trachtenverein repräsentierte Bayrisches Brauchtum und lebendige Kultur. Stündlich zeigten die Trachtenjugend und die Aktive Plattlergruppe Volkstänze und Plattler. Dazwischen wurden von Willi Buchner Geschichten und Gedichte in Bayrischer Mundart vorgetragen. Eine kleine Fotoreportage zeigte die Jugendarbeit im Trachtenverein, sowie die Aktivitäten von Trommlerzug und Plattlergruppe. das Trachtenheim stand allen interessierten Besuchern offen. Bei Kaffee und Kuchen konnte man unseren jungen Ziachspielern zuhören, oder am Stammtisch der Trachtler in alten Fotoalben stöbern. Gezeigt wurde das Stricken der Trachtenstrümpfe sowie die kunstvolle Stickerei der Hosenträger. Den ganzen Nachmittag über war das Trachtenheim gut besucht und es ergaben sich viele nette Gespräche.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
09.06.2013: 100 Jahre Volkstrachtenverein Peißenberg
1903 gegründet, feierte der Trachtenverein Peißenberg dieses Jahr sein 100jähriges Bestehen. Bereits beim Kirchenzug am Vormittag waren über 50 aktive Pollinger Trachtler, Kinder und Jugendliche dabei. Die Feldmesse fand unter blau-weißem Himmel bei der Knappenkapelle statt. Der Festzug am Nachmittag führte durch die Straßen von Peißenberg und fand einen schönen Ausklang im Festzelt.
(Fotos: Heinz Gastager)
04.05.2013: Überfall auf Pollinger Weintransport
Vor vielen hundert Jahren hatte das Pollinger Kloster noch ein Weingut in Meran. Von dort wurde mit einem Pferdegespann der Meßwein von Meran ins Kloster Polling transportiert. Der lange und beschwerliche Weg war nicht ungefährlich. Allerhand Gesindel und Wegelagerer hatten es auf den Wein abgesehen. Zum diesjährigen Weinfest wurde der historische Weintransport wieder nachgespielt. Was die Veranstalter aber nicht wußten, daß die "Ammerbergler Räuberbande" plante, den Transport zu überfallen. Kurzerhand hatten sich ein paar Schurken zusammengefunden, die auf der Längerlaicher Straße auflauerten. Nach zähen Verhandlungen mit dem Räuberhauptmann, konnten die edlen Gutsherren ihren Transport mit einigen Humpen Wein und einer Brotzeit wieder auslösen. Vielen Dank an alle die den Spaß mitgemacht haben und vor allem an die Spender von Wein und Grillwurst.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
02.05.2013: Maibaumfest der Oberlandwerkstätten
Auch die Oberlandwerkstätten in Polling haben dieses Jahr wieder einen neuen Maibaum aufgestellt. Unsere Trachtenjugend wurde ganz herzlich empfangen. Mit viel Spaß und Motivation tanzten unsere jungen Trachtler um den Maibaum und zeigten Plattler und Volkstänze. Die Zuschauer waren ganz angetan. Nach getaner "Arbeit" hatten sich die Kinder Kuchen und Eis verdient. Ein herzliches "Vergelt's Gott" an die Organisatoren der Oberlandwerkstätten für den netten Empfang und die Gastfreundschaft. Unserer Trachtenjugend hat es großen Spaß gemacht.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
01.05.2013: Maibaum aufstellen in Polling
So muß ein Maifeiertag aussehen. Kein Regen, nicht zu heiß und gegen Mittag Sonnenschein am weißblauen Himmel. Ab 9:00 Uhr wurde der neue Maibaum mit Pferdegespann und Begleitung der Pollinger Blasmusik vom Lagerplatz abgeholt. Die Kinder durften die komplette Wegstrecke auf dem Maibaum reiten. Alle 5 Jahre wird in Polling ein neuer Baum aufgestellt. Ganz traditionell unter der Leitung des Trachtenvereins mit Muskelkraft und vielen langen Stangen - da hilft die ganze Pollinger Dorfgemeinschaft zusammen. Dementsprechend waren auch viele Zuschauer gekommen um dem Spektakel beizuwohnen. Am Nachmittag zeigten die Aktiven und die Trachtenjugend Plattler und Volkstänze. Raritäten wie der Bandltanz kann man nur zu diesem Anlaß sehen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Pollinger Blasmusik. Bei Sonnenschein, Bier und einer Brotzeit konnte jeder einen wunderbaren und unterhaltsamen Maifeiertag verbringen.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
27.04.2013: Maibaumwache der Trachtenjugend
Mittlerweile ist der neue Pollinger Maibaum schon komplett fertig. Lediglich die Farbe muß noch austrocknen. Wie es im Bayerischen Brauchtum üblich ist, muß man nun aber ganz besonders auf der Hut sein, daß der Maibaum nicht geklaut wird. Obwohl der Baum 30m lang ist und über 2,4t wiegt, ist es nicht ganz unmöglich, diesen in der Nacht zu stehlen. 19 Maibaumwachen waren daher im April notwendig. Eine Schicht hat unsere Trachtenjugend übernommen. Vorher hat man bereits das Nachtlager im Trachtenheim eingerichtet. Nach der Wachablösung durften die Kinder im Trachtenheim einen Film anschauen, wobei manche ziemlich schnell schon eingeschlafen sind. Die Nacht im Trachtenheim endete am nächsten Morgen mit einem gemeinsamen Frühstück und einer letzten Plattlerprob vor dem großen Auftritt am 1. Mai.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
19.04.2013: Musikanten Hoagartn
Das gab es lange nicht mehr beim Pollinger Trachten- verein. Im Rahmen eines Vereinsabends veranstalteten die Ammerbergler im April einen Musikanten-Hoagartn. "Zünftig soll's sein und g'mütlich soll's sein", so eröffnete Franz Tafertshofer den Abend. Er hatte eine Reihe von Musikanten eingeladen, die einen kurzweiligen Abend gestalteten. Den Auftakt machten die Riegseer Bläser, bei denen er selbst mitspielte. Aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck war der Oberweikertshofer Zwoagsang angereist. Mit Gitarre und zwei Hackbrettern spielte die Ammertaler Hausmusik auf. Aus den eigenen Reihen hatten wir die Ziachspieler Karg Markus und Doll Hartl. Sehr unterhaltsam waren auch die von Franz in Mundart vorgelesenen Geschichten.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
13.04.2013: Preisplattln der Trachtenjugend
Am 13. April 2013 war es für unsere Trachtenjugend nach langer, ausgiebiger Probenzeit soweit, dass sie ihr können beim Huosigaujugendwertungsplatteln unter Beweis stellen konnten. Wir fuhren mit insgesamt 12 Kinder und Jugendlichen von 6 bis 15 Jahren, nach Weilheim, wo das dies jährige Preisplatteln stattfand. Der Trachtenverein Polling brauchte sich mit seiner Jugend nicht verstecken, jeder hat eine gute Leistung erbracht, sowie im Einzel und auch in der Gruppe, wir sind sehr stolz. Drei kamen sogar unter die Besten 10, einer davon, unser Korbinian, wurde Dritter und darf zum bayerischen Löwen am 22.06.2013 nach Obergünzburg, im Allgäuer Gau fahren. Die vielen Proben haben sich gelohnt und jeder hatte einen schönen Tag. Die Jugendleiter möchten sich recht herzlich bei den Kinder für ihr großes Engagement, bei unserem Musiker Franz und allen Helfern bedanken.
(Text: 2. Jugendleiterin Christine Hornsteiner)
16.03.2013: Josefifeier mit Theateraufführung
Im März führte die Theatergruppe des Trachtenvereins "Die Hammelkomödie" auf. Ein Lustspiel in 3 Akten. Am 16. März waren alle Zuschauer zur anschließenden Josefifeier geladen. Zum Starkbier und zünftigen Brotzeiten sorgten die Drei Uffinger für die musikalische Unterhaltung.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
17. Februar 2013: Plattlerprob' in der Eishalle
Die Pollinger Trachtenjugend traf sich am Sonntag den 17.2.13 mal nicht zu einer gemeinsamen Plattlerprobe sondern zu einer winterlichen, sportlichen Betätigung. Jugendleiter Thomas Zwerger dachte sich, wir fahren zum Schlittschuhlaufen. Egal ob erfahrener Schlittschuh-Profi oder Neuling auf dem Eis, jeder hatte seinen Spaß in der Peißenberger Eishalle. Die es sicher konnten halfen denen die noch nicht so oft gefahren sind. Es war schön zu zuschauen wie der Zusammenhalt bzw. Teamgeist gestärkt wurde. Vielen Dank an den 2. Vorplattler Thomas Hornsteiner der sich die Zeit nahm, die Jugendleiter und Eltern zu unterstützen.
(Text: 2. Jugendleiterin Christine Hornsteiner; Fotos: Alexandra Setz)
  10. Februar 2013: 5. Pollinger Faschingszug
Mit rund 30 Leuten beteiligte sich der Trachtenverein am 5. Pollinger Faschingszug. Nur alle 10 Jahre findet dieser statt und wer weiß, ob es nicht bald der letzte gewesen ist. Enorm verschärft wurden die Auflagen für die Durchführung dieses kleinen harmlosen Umzuges durch unser Dorf. Im Vorfeld begleitet durch TÜV-Abnahmen und strenge Polizeikontrollen. Genau dies machte der Trachtenverein zum Motto und so war die Idee zum "Faschingsknast" schnell geboren. Wer zu laut lacht, Gaudi macht oder kostümiert ist, wird eingesperrt. Ausgelassenheit und Heiterkeit werden seitens der Behörden nicht mehr länger geduldet. Alles muß durch den Faschings-TÜV abgenommen sein. Ansonsten ist die Faschingspolizei sofort zur Stelle und verteilt Strafzettel. Bei Widerstand und Uneinsichtigkeit droht der Faschingsknast. Unsere Damen und Kinder wollen das Dorf schöner machen und suchen händeringend einen Platz für den Maibaum. Schön umpflanzt soll er sein. Doch so sehr sie sich auch abmühen, entweder der Faschings-TÜV hat etwas zu beanstanden oder Landrat Dr. Preller ist dagegen; denn die neue Straßenführung hat Vorrang. Lediglich das Müllaufsammeln, putzen und abstauben wurde als Verschönerungsmaßnahme geduldet. Beim nächsten Ramadama ist unsere Putztruppe sicherlich dabei.
(Text: Matthias Setz)
  09. Februar 2013: Faschingsplattlerprob' der Trachtenjugend
Die Jugendplattlerprob am Faschingswochenende war diesmal etwas ganz besonderes. Alle Kinder kamen maskiert. Die Jugendleiter hatten sich ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht. Volkstänze wurden mit vertauschten Rollen getanzt. Dazwischen gab es Spiele und Partymusik. Auch der Kulinarische Teil kam nicht zu kurz - bayerische Brezenpizza und Zuckerwatte. Die Kinder hatten viel Spaß beim Herumtoben, sodaß die Plattlerprob diesmal gut eine Stunde länger dauerte als normal. Vielen Dank auch dem Team im Hintergrund, die in der Küche alles vorbereiteten.
(Text: Matthias Setz)
  26. Januar 2013: Faschingsgungl
Gut besucht war heuer wieder unser Faschingsgungl. Ausgelassene Stimmung ein riesiges Salatbuffet, Essen und Getränke frei. Doch der größte Publikumsmagnet sind sicherlich die Einlagen, die jedes Jahr aufs neue für Überraschungen sorgen. Den Auftakt machte heuer eine nette Episode von "Uups", bei der unsere Kandidaten Begriffe raten durften. Der erste Preis, eine "Ballonfahrt" konnte Bernie abräumen. Premiere hatte danach die zweite Mannschaft des "Pollinger Trommlerzuges", die sich zum Schluß mit heißen Samba-Rythmen verabschiedeten. Schon kurz danach zeigten uns die Aktiven eine Sternpolka mit vertauschten Rollen, die aber ganz unerwartet in einem Zumba Fitnesstraining endete. Unerbittlich forderte das Publikum eine Zugabe ein. In langen dunklen Mäntel betreten unser Burschen die vernebelte Bühne. Im Hintergrund stimmen "die Glocken von Rom" an. Und dann kommt eine Darbietung die muß man einfach gesehen haben. Danach tosender Applaus; Die weiblichen Fans werfen rote Rosen auf die Bühne.
(Text: Matthias Setz)
  29. Dezember 2012: Die Sache mit den Fotos
Seit mehr als 4 Jahren haben meine Frau und ich die meisten Feste und Veranstaltungen des Trachtenvereins Polling mit dem Fotoapparat begleitet. Knapp 100 Fotoreportagen sind dadurch entstanden, die alle hier auf unserer Internetseite veröffentlicht wurden. In den ersten Jahren habe ich dafür viele positive Rückmeldungen erhalten.Leider hat das Interesse daran allmählich nachgelassen. In den letzten Monaten ist aber noch hinzugekommen, daß immer mehr Leute nicht mehr fotografiert werden wollen. Das zieht sich durch alle Altersschichten. Immer öfters werde ich darauf angesprochen, Fotos aus dem Internet wieder zu entfernen, bzw. erst gar nicht zu fotografieren. Das macht natürlich die Nachbearbeitung sehr zeitaufwändig und es wird immer schwieriger, überhaupt schöne Fotos zu machen. Ich werde daher den steigenden Wunsch respektieren, daß so manch einer nicht fotografiert werden möchte. Daher habe ich mich entschlossen, daß der Fotoapparat in Zukunft zuhause bleibt. Falls ich doch mal Fotos mache, dann rein privat, ohne diese im Internet zu veröffentlichen. Mir ist bewußt, daß es ebenso viele geben wird, die gerne die Fotos angeschaut haben und dies nun bedauern. Doch man muß auch den Wunsch derer respektieren, die nicht auf einem Foto erscheinen möchten. Vielleicht ändern sich die Zeiten auch mal wieder. Meinungen, Wünsche und Anregungen können auch gerne in unser Gästebuch geschrieben werden.     Unsere Internetseite lebt vom Mitmachen - so oder so.
( Matthias Setz)
  13. & 20. Dezember 2012: Klöpfeln in Polling
An den Donnerstagen zwischen Andreas und Thomas ist es in Polling der Brauch, daß die Trachtenkinder zum Klöpfeln gehen. Die Kinder ziehen von Haus zu Haus, singen das Klöpfellied und bringen Weihnachtsgrüße und Glückwünsche für's Neue Jahr ins Haus. Dabei wird für Kinder in Not gesammelt. Der Erlös wird komplett an die Aktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks gespendet. Unsere Trachtenkinder konnten heuer 888,87 Euro an Spenden sammeln. Ein herzliches "Vergelt's Gott" allen Pollingern, die uns so großherzig bei diesem Brauchtum unterstützen. Vielen Dank auch für die herzliche Aufnahme und die vielen netten Gespräche.
(Text: Matthias Setz)
10. November 2012: Heimat- und Ehrenabend
Neben der alljährlichen Jahreshauptversammlung gab es auch dieses wieder einen extra Heimat- und Ehrenabend. Geehrt wurden viele langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein und das ehrenamtliche Engagement das jeder Einzelne dem Trachtenverein entgegenbrachte. Ganz besonders hervorzuheben ist unser Ehrenvorstand Peter Tafertshofer. Er setzt sich seit über 50 Jahren aktiv für den Verein ein; davon sogar 27 Jahre als 1. Vorstand. Er trug auch ganz wesentlich zum Aufbau unseres Vereinsheimes bei. Desweiteren konnten wir heuer 27 Jahre Brauereijubiläum feiern. Für diese Treue wurde von der Brauerei Hacker-Pschorr eine Ehrenurkunde überreicht und Freibier für den ganzen Abend spendiert. Die Ettinger Bläser sorgten für die musikalische Umrahmung. Dazu zeigten die Trachtenjugend und die Aktiven einige Plattler und Volkstänze.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
2012: ein Jahr der "Feiertage" bei den Trachtlern
Grund zum Feiern gab's in letzter Zeit ganz vui: Unser Ehrenmitglied Marianne Tafertshofer feierte ihren 70er. Wir wünschen der allseits beliebten Jubilarin alles erdenklich Gute, viel Kraft, Humor und vor allem Gesundheit. Auf diesem Weg danken wir Marianne für den wirklich jahrzehntelangen Einsatz in ungezählten Stunden zum Wohle des Vereins und für die Pflege des Trachtenheimes. Die Trachtenjugend überraschte sie mit einem Ehrtanz und auch der Trommlerzug ließ es sich nicht nehmen, ihr ein ‚Standl' zu spielen. Das Heiratsfieber hat die Aktiven der "Ammerbergler" gepackt. Nachdem unsere 1. Kassierin Steffi Wacker Ende April Hochzeit feierte, folgte im September 1. Vorplattler und Tambourmajor Josef Zwerger jun. mit Bernadette Zwerger. Die Dritte im Bunde war dann Ende Oktober unser Aktiv-Deandl und Marketenderin Brigitte Köpf. Den Abschluss der Festivitäten bildete ein Ehren - und Heimatabend, mit dem wir in geselliger Runde Mitgliedern für lange Jahre Vereinstreue dankten. Unserem Ehrenvorstand Peter Tafertshofer und Ehemann der Jubilarin konnten wir sogar für 50 Jahre intensiver Vereinsarbeit danken, davon 27 Jahre als 1. Vorstand.
10. November 2012: Maibaumversteigerung
Nach rund 4 Jahren ist unser Maibaum in die Jahre gekommen. Doch nun ist es an der Zeit, den Platz zu räumen, da für ein weiteres Jahr eine aufwändige und teure TÜV-Prüfung notwendig wäre um die Standfestigkeit auch bei starkem Sturm sicherzustellen. Desweiteren soll der Straßenverlauf vor dem Torbogen umgestaltet werden, sodaß das Fundament unseres Maibaumes der neuen Straße weichen muß. Da die Planungen noch nicht endgültig sind, wissen wir auch nicht sicher, ob wir im kommenden Mai einen neuen Maibaum aufstellen können. Viele Pollinger Bürger nutzten nun die Gelegenheit, sich einen Meter unseres Maibaums für den Garten zu sichern. Wer weiß, vielleicht war es der vorerst letzte Maibaum, der in Polling aufgestellt wurde ?? Ein herzliches "Vergelts Gott" an die Firma magnus Albrecht, die uns mit einem Autokran behilflich war, den Maibaum umzulegen.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
7. Oktober 2012: Vereinsausflug nach Aldersbach
Wer Aldersbach hört, denkt als erstes an Bierkultur in Niederbayern und eine traditionelle Klosterbrauerei. Der Trachtenverein hat das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden und daraus den diesjährigen Vereinsausflug gestaltet. Wir haben eine interessante Führung durch die Klosteranlage bekommen und konnten uns die prunkvolle Asamkirche anschauen. Durch das liebevoll eingerichtetet Klosterladerl kam man in ein kleines Brauereimuseum. Beim Mittagessen ließen wir uns eine frische Stüberlmaß schmecken und fuhren am Nachmittag weiter nach Passau zu den Schiffsanlegestellen. Da es für diese Saison die letzte Fahrt war, gehörte uns das Kristallschiff fast ganz alleine. Ein herzliches Vergelt's Gott an unseren Vorstand Franz Tafertshofer, der diesen kurzweiligen Ausflug organisiert hat.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
15. Sept. 2012: Trachtenjugend beim Kart-Fahren
Im September war es wieder so weit, die Kinder und Jugendlichen des Trachtenvereins trafen sich in Weilheim um ihr Können beim Kartfahren unter Beweis zu stellen. Seit einigen Jahren dürfen Sie zur Belohnung für fleißiges Proben, Teilnahmen an Festzügen und Preisplatteln auf dem Übungsgelände des MC Weilheim an der Hochlandhalle ein spannendes Rennen austragen. Rennleiter Klaus Hubl erklärte die Streckenführung und zeigte uns, wie man die gesamte Strecke fehlerfrei durchfährt. Jeder Teilnehmer durfte eine Proberunde fahren, um die Strecke kennenzulernen; dann ging es los. In zwei Durchgängen galt es, eine gute Zeit zu fahren, keines der Hütchen mitzunehmen und alle Tore zu durchfahren. Gar keine so leichte Aufgabe, wie selbst die Erwachsenen zugeben mußten. Zum Schluß gab es sogar noch eine Siegerehrung mit kleinen Preisen für jeden Teilnehmer. Die Jugend- und Kindergruppe des Trachtenvereins sagt nochmals Vielen Dank an die Streckenposten, alle Helfer und vor allem unserem Gastgeber dem MC Weilheim. Es hat großen Spaß gemacht.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
12. August 2012: Waldfest im Klosterpark
Nach zwei verregneten Jahren konnte der Trachtenverein endlich wieder einmal ein Waldfest bei sonnigem Wetter feiern. Bereits zum Festgottesdienst war der Klosterpark gut besucht. Zum Ende hin zog der Duft von frisch gegrilltem Rollbraten durch den Park, sodaß viele Pollinger gleich nahtlos zum Mittagessen sitzenblieben. Nach dem Festzug sorgte die Pollinger Blasmusik für gute Unterhaltung. Die Ammerbergler Trachtenjugend und die Aktiven zeigten Plattler und Volkstänze. Gegen Abend fanden sich 9 gemischte Mannschaften zur Dorfmeisterschaft im Seilziagn. Das spannende war diesmal, daß jede Mannschaft maximal 400kg auf die Waage bringen durfte. Alleine das Auswiegen der Mannschaften auf einer historischen Rübenwaage war schon ein Ereignis. Beeindruckend war, mit welchem Einsatz 10 Kinder eine Erwachsenenmannschaft über den Platz zog. Nach der Siegerehrung war dann die Bühne frei, um bis in die lauen Abendstunden noch das Tanzbein zu schwingen. Ein gelungenere und kurzweiliger Sonntag für die ganze Familie, an den sich sicher viele Besucher noch gerne zurückerinnern. Am Dienstag Abend ging es dann weiter mit den Jungen Pfaffenwinklern, die zum Tanz aufspielten.                              (Fotos und Text: Matthias Setz)
29. Juli 2012: 60-jähriges Gründungsfest TV Wielenbach
Der Trachtenverein Wielenbach feiert seinen 60-jährigen Geburtstag und die Ammerbergler sind dabei; mit Musikkapelle und Trommlerzug. Das Wetter meinte es leider nicht so gut und beglückte uns mit zwei ordentlichen Platzregen. Der Kirchenzug mußte somit leider ausfallen.                              (Fotos und Text: Matthias Setz)
22. Juli 2012: Gaufest in Grafrath
Das 59. Gaufest richtete dieses Jahr der Heimat- und Trachtenverein Grafrath aus und feierte damit sein 60-jähriges Bestehen. Mit 79 Teilnehmern erwiesen die Pollinger beim Festzug am Nachmittag die Ehre. Der Kirchenzug am Vormittag führte über Felder und Flure auf eine kleine Lichtung am Ortsrand hinauf. Bei strahlendem Sonnenschein konnte der ökomenische Feldgottesdienst unter freiem Himmel gefeiert werden. Jugendgruppen und Aktive der einzelnen Vereine zeigten den ganzen Tag über ihre Ehrtänze. Immer wieder für eine Überraschung gut ist unser Trommlerzug. Am späten Nachmittag wurden die Pollinger Trachtler im Festzelt "zusammengetrommelt" und man marschierte gemeinsam über den Festplatz bis zum Bus um die Heimreise anzutreten.                              (Fotos und Text: Matthias Setz)
11. Mai 2012: Maiandacht am Ammerberg
Ganz oben auf dem "Hochplateau" des Ammerberges steht ein kleiner Bildstock der Pollinger Trachtler. Es führt direkt der Dr. Faustus Weg daran vorbei und läßt den Wanderer gerne dort verweilen. Bei schönem Wetter hat man einen herrlichen Blick über ganz Polling. Jedes Jahr im Mai zieht es die Ammerbergler zu einer Maiandacht auf den Ammerberg hinauf. Musikalisch umrahmt wird die Marienandacht von der Pollinger Blasmusik. Danach trifft man sich zum gemütlichen Beisammensein am Trachtenheim. Heuer wurde wieder eine neue Fahnenstange aufgestellt. Franz erzählte uns dazu viele Geschichten rund um den Maibaum sowie das Brauchtum des Maibaumstehlens.                              (Fotos und Text: Matthias Setz)
11. Mai 2012: Sommerfest des Integrativen Kindergarten
Bereits im letzten Jahr durfte unsere Trachtenjugend das Sommerfest des integrativen Kindergartens eröffnen. Ihr Auftritt hinterlies einen so nachhaltigen Eindruck, dass sie auch dieses Jahr wieder eingeladen wurden das Kindergartenfest zu eröffnen. So kamen 14 Kinder und Jugendliche und zeigten als erstes einen Plattler. Anschließend wurden alle Gäste des Sommerfestes dazu eingeladen, sich der Trachtenjugend anzuschließen und gemeinsam den Auftanz zu probieren. Es tanzte eine bunt gemischte Gruppe mit viel Spass über den Kindergartenvorplatz. Zum Abschluss zeigte die Trachtenjugend noch die Sternpolka und wurde mit viel Applaus verabschiedet. Zur Belohnung gab's vom Kindergarten ein Eis spendiert. Vielleicht haben wir ja eine neue Tradition geboren und dürfen nächstes Jahr wiederkommen??
(Fotos: Matthias Setz, Text: Alexandra Setz)
05. Mai 2012: Preisplattln der Trachtenjugend
Nach wochenlanger Probenarbeit war es endlich soweit. Mit 17 Kindern und Jugendlichen fuhren wir Anfang Mai nach Dießen zum Wertungsplatteln und Deandldrahn. Obwohl die Pollinger diesmal keinen eigenen Musiker dabei hatten, konnten sich unsere Trachtenkinder schnell auf die neue Situation einstellen. Sowohl in den Einzelwertungen als auch in der Gruppe konnten ganz gute Leistungen erzielt werden.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
21. April 2012: Ramadama in Polling
Für Samstag rief die Gemeindeverwaltung alle Organisationen und Vereine zur Unterstützung beim alljährlichen Ramadama auf. Dank des schönen Wetters waren auch wieder viele Helfer dabei. Vor allem eine große Anzahl Kinder half eifrig mit, Wege und Flure vom Unrat zu befreien. Der Trachtenverein fuhr mit Bulldog und Anhänger die Wege im Filz ab. Und wir konnten problemlos einige Müllsäcke füllen. Ehrlich gesagt hatten wir es uns deutlich schlimmer vorgestellt. Gegen Mittag traf man sich wieder am Feuerwehrhaus und es wurden Getränke und eine Brotzeit spendiert.                   (Fotos und Text: Matthias Setz)
17. März 2012: Josefifeier mit Theateraufführung
Seit nunmher 3 Jahren wird beim Trachtenverein wieder Josefi gefeiert. Die Theatergruppe führte einen unterhaltsamen Einakter "Der Angeber" auf. Die musikalische Umrahmung gestaltete die Pollinger Blasmusik. Wie es die Jahreszeit vorsieht, wurde süffiges Starkbier ausgeschenkt.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
28. Jan. 2012: Faschingsgungl
Das Jahr fängt gut an. Deutlich früher als sonst fand heuer der traditionelle Gungl statt. Die Tanz- und Showband "ESO ES" brachte ordentlich Schwung ins Trachtenheim. Gespannt wurden vom Publikum bereits die ersten Einlagen erwartet. Mit dem "Fliagaliad" holten die Pollinger Trachtlerinnen die Maschkerer schon zu Anfang von den Sitzen und rauf auf die Bühne. Direkt im Anschluß lieferten sich 5 Viererbobs ein Kopf an Kopfrennen. "Ein Pollinger im Himmel" in einer längst vergessenen Stummfilmaufnahme von 1919 wurde zum besten gegeben. Die Tanzfläche war durchgehend gut gefüllt. Zu später Stunde feierten die Village People ein Comeback in Polling und knüpften an ihren mitreißenden Erfolg vom Vorjahr an. Kaum einer wollte es wahr haben, als man nach Mitter- nacht das erste mal auf die Uhr schaute - so unglaublich schnell war die Zeit vergangen. Nächstes Jahr ist die Faschingszeit noch ein wenig kürzer, aber den Gungl sollte sich keiner entgehen lassen.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
9. Dez. 2011: Nikolausfeier der Trachtenjugend
Erstmalig unter der Leitung unserer beiden neuen Jugendleiter Thomas Zwerger und Christine Hornsteiner gestaltete die Trachtenjugend die diesjährige Nikolausfeier. Es wurde gesungen und musiziert und der Nikolaus freute sich über Gedichte und den herzlichen Empfang. Viel Gutes konnte er berichten und lobte vor allem den Fleiß und Eifer mit dem auch schon die Jüngsten das ganze Jahr über bei der Sache sind. Jedes Kind bekam als Belohnung eine reich gefüllte Tüte mit Schlecksach'. Den Eltern wurde gedankt, daß sie ihre Kinder immer wieder motivieren und regelmäßig zur Plattlerprobe schicken. Das Ergebnis der Probenarbeit konnte sich durchaus sehen lassen. Großer Dank galt auch allen Vereinsmitgliedern, die im Hintergrund das ganze Jahr viel ehrenamtliche Arbeit leisten, ohne die ein so harmonisches Vereinsleben gar nicht möglich wäre.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
  8. + 15. Dez. 2011: Klöpfeln der Trachtenjugend
"Wir kommen vom Trachtenverein Polling und sammeln für die Aktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks. Die Schlecksach' die mia bekommen, dürfen wir behalten". Getreu einem alten Brauch zogen an den Donnerstagen vor Weihnachten die Trachtenkinder - verkleidet als Hirten - von Haus zu Haus und sangen das Klöpfellied. Es konnte die stolze Summe von 1006,- Euro gespendet werden. Ein herzliches "Vergelt's Gott" allen Pollinger Bürgern, die diesen alten Brauch unterstützen und unsere Trachtenkinder jedes Jahr wieder so herzlich empfangen.


27. Nov. 2011: Adventmarkt in Polling
Am Trachtenheim dampften schon in aller Früh' die Kessel. Sommerliche Temperaturen am ersten Adventsonntag. Gegen Mittag wurden am Vorplatz des Trachtenheims von den Besuchern kurzerhand Biertische aufgestellt und man genoß das Kesselfleisch unter freiem Himmel. Auch wenn es an Schnee und weihnachtlicher Kälte mangelte, der Pollinger Weihnachtsmarkt war dieses Jahr sehr gut besucht. Unter den jüngsten Besuchern hatte es sich schnell herumgesprochen, daß es am Stand des Trachtenvereins Zuckerwatte gibt. Bis zum Abend stand die Maschine nicht mehr still so groß war der Andrang. Alle Erlöse des Adventmarktes kommen auch heuer wieder sozialen Zwecken sowie der Vereins- und Jugendarbeit zugute.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
30. Okt. 2011: Leonhardifahrt in Peissenberg
Mit der Leonhardifahrt in Peissenberg schließt sich traditionell der Jahreskreis des Pollinger Trachtenvereins. Für viele Fuhrleute und Reiter ist es eine große Ehre, an der Wallfahrt zur Maria Aich Kirche teilnehmen zu dürfen. Mit der Startnummer 44 fuhren die Ammerbergler auch heuer wieder Vierspännig mit einem hölzernen Truhenwagen. Dieses Jahr konnte man einige neue Motivwagen bewundern.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
14. Oktober 2011: Heimatabend mit Ehrungen
Einen fröhlichen und ab- wechslungsreichen Heimatabend verbrachten die Ammerbergler im Trachtenheim. Die Jugendgruppe zeigte in verschiedenen Darbietungen, was sie während des Jahres gelernt hatte. Aber auch die aktive Volkstanz- und Plattlergruppe zeigte ihr Können. Dazwischen spielte uns Maxi Tafertshofer einige Stücke auf seiner steirischen Harmonika. Viele Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Aber ein ganz besonderer Höhepunkt des Abends war sicherlich die Ehrung unseres Jugendleiters Max Tafertshofer für 21 Jahre Ausübung seines Amtes. Dabei ließen es sich die Gaujugendleiterinnen Veronika Menzing und Barbara Baab nicht nehmen, zusammen mit unserem Vorstand Franz Tafertshofer eine Laudatio für Max zu halten, eh ihm eine Urkunde vom bayerischen Trachtenverband überreicht wurde. Einen solch bunten Heimatabend darf es gerne mal wieder geben, darüber sind sich alle einig.
(Fotos und Text: Alexandra und Matthias Setz)


2. Oktober 2011: Ausflug der Trachtenjugend
Mit dem Bummelzug nach Innsbruck - für viele schon fast mehr Abenteuer als das eigentliche Ziel, der Alpenzoo. Unsere Trachtenkinder hatten viel Spaß beim diesjährigen Ausflug. Das Wetter war absolut traumhaft. Wiedermal zeigten unsere jungen Trachtler viel Verantwortung und man konnte sie in kleineren Gruppen alleine losziehen lassen. Eine große Attraktion war sicher die junge Luchsfamilie, die man aus nächster Nähe beim Toben beobachten konnte. Am Spielplatz beim Haupteingang fanden sich alle wieder pünktlich ein. Auf der Rückfahrt wurde noch viel gesungen und wir konnten ein ganzes Zugabteil für uns beschlagnahmen.
Im Trachtenheim wartete schon ein reich gedeckter Tisch mit selbst gemachten Hamburgern. Danach wurde das Nachlager aufgeschlagen und Franz las noch zwei nette Gruselgeschichten vor. Nach dem gemeinsamen Frühstück am nächsten Tag fand die Abenteuernacht bei einer Spielrunde ihren Ausklang.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
18. September 2011: Schützen- und Trachtenfestzug zur Wiesn
Aus Anlaß des 100jährigen Jubiläums nahm der Huosigau mit 22 Vereinen am diesjährigen Oktoberfestzug teil.# Auch die Ammerbergler gingen mit dem Trommlerzug sowie 4 Kindern und 8 Erwachsenen mit. Schon um 7:00 Uhr fuhren wir nach München zur Aufstellung in der Widemayerstraße. Wir hatten die Zugnummer 6. War es anfangs noch trocken, fing es kurz vor Beginn des Zuges zu regnen an. Punkt 10:00 Uhr ging es dann los. Vorneweg marschierten die Trommler, gefolgt vom Pollinger Musikverein. Danach die Weilheimer Fahne, der Gauausschuß, die Kinder und im Anschluß die Erwachsenen der Huosi-Vereine. Nach ca. 2 Stunden und 7 km erreichten wir ziemlich naß die Wiesn, wo wir im Hofbräu-Zelt unseren Platz fanden. Trotz Regens war es ein einmaliges und schönes Erlebnis.
(Fotos: Dieter Spindler und Beate Bentele, Text: Dieter Spindler)


26. August 2011: Vereinsausflug an den Kaiserstuhl - oder "Urlaub im Kreisverkehr"
Noch am Abend des ersten Tages fuhren wir mit dem "Bugglbus" durch die Weinberge. Oben angekommen erwartete uns ein schöner Grillabend auf der Sonnen- terasse mit Blick über den Schwarzwald und die Rheinebene. Der nächste Tag führte uns in die romantische Altstadt von Freiburg mit seinen kleinen Bachläufen. "Bürger, Galgen, alte Häuser" brachte uns der Stadtführer Neunfingerle näher. Nette Anekdoten aus dem Leben um 1500 packend und sehr persönlich erzählt. Eine Stadtführung zum Schmunzeln. Am späten Nachmittag konnten wir Europas größten Weinkeller, den Badischen Winzerkeller besichtigen. Danach freuten sich schon alle auf das traditionelle Breisacher Weinfest. Zu deftigen Spezialitäten probierten wir die süffigen Weine der Region. Obwohl für manchen die Nacht etwas kurz war, kam es zu keinen Ausfallerscheinungen. Nach gemütlichem Frühstück am Sonntag ging es weiter in die historische Altstadt von Staufen, die Heimat von "Schladerer". Im schattigen Biergarten genossen wir beim Mittagessen den sonnigen Tag. Und wer sich nun fragt, was hat das alles mit "Urlaub im Kreisverkehr " zu tun, der wende sich vertrauensvoll an jemanden der beim diesjährigen Vereinsausflug mit dabei war.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Matthias Setz)
14. August 2011: 100-jähriges Jubiläum in Epfach
"Wia vor hundert Jahr", unter diesem Motto stand der historische Festzug des Trachtenvereins Epfach. Ob es vor 100 Jahren auch so einen heißen Sommertag hatte, wissen wir nicht. Dafür schmeckte das Bier nach dem Festzug umso besser.
(Fotos: Alexandra und Matthias Setz)


24. Juli 2011: Waldfest und Boarischer Tanzboden
Das Pollinger Waldfest hat mittlerweile eine über 40-jährige Tradition. Nach vielen Jahren fand es dieses Jahr wieder 2-tägig statt. Den Auftakt machten am Freitag zum Boarischen Tanzboden die "Jungen Pfaffenwinkler". Trotz der schlechten Witterung war das Festzelt ganz gut besucht. Was das Ausrichten von Festen angeht, so sind die Pollinger Trachtler mittlerweile sehr gut gerüstet und seit dem diesjährigen Waldfest praktisch "kälte- und hochwassererprobt". Statt der geplanten Dorfmeisterschaft im Seilziagn wurde im Festzelt ein Wettbewerb im Maßkrugstemmen ausgetragen. An dieser Stelle sei allen Helfern und vor allem unseren Besuchern und der Pollinger Bevölkerung gedankt, daß trotz des naßkalten Wetters so viele mit uns gefeiert haben. Großer Dank gebührt auch dem Pollinger Musikverein unter Leitung von Bernd Schuster, die die Stimmung ordentlich angeheizt haben. Die Auftritte unserer Trachtenjugend sowie der Aktiven ließen keine Langeweile aufkommen. Als krönender Abschluß wurde Sonntag Abend bei Dämmerlicht erstmals der Tiroler Fackeltanz gezeigt.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Matthias Setz)
17. Juli 2011: Huosi - Die Spurensuche geht weiter
Großes Glück hatten wir diesmal mit dem Wetter. Der Vormittag war warm und sonnig, sodaß ein Teil der Vorführungen im Biergarten unter Kastanien stattfinden konnte. Die Ausstellung war recht gut besucht. Für die Aufführung des Laubentanzes erntete unsere Trachtenjugend großen Beifall. Der Nachmittag wurde von unseren Aktiven gestaltet. Zur Aufführung kamen Plattler und Volkstänze. Die Ausstellung ist noch bis zum 7. August jeweils an den Wochenenden geöffnet. Sie wird jeden Tag durch einen anderen Verein des Huosigaus begleitet und gestaltet. Neben vielen Exponaten aus Ausgrabungen erfährt der Besucher Geschichtliches und Hintergründe zur Trachtenbewegung. Der Bogen wird bis in die Gegenwart gespannt. Bis heute wird Brauchtum und Tradition gelebt und aufrechterhalten. Unsere Trachtenjugend ist immer mit großem Eifer dabei.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Matthias Setz)
3. Juli 2011: Lechgaufest in Rottenbuch
Der Lechgau feierte sein 89. Trachtenfest und die Iltach taler Rottenbuch ihr 90-jähriges Gründungsfest. Rund 60 Vereine und Gruppen gaben sich beim Festzug die Ehre. Es ist einmal eine nette Abwechslung, die Festwagen und Trachtengruppen eines benachbarten Gau sehen zu können. Ein rundum gelungenes Fest.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Matthias Setz)
23. Juni 2011: Huosi - Eine Spurensuche
Der Trachtenverein Polling ist Mitglied im Huosigau. Doch wer genau war eigentlich "Huosi"?
In der Ausstellung im Fischerbau zu Polling kann man sich auf die Spurensuche machen. Jedes Wochenende wird die Ausstellung von einem anderen Trachtenverein betreut, Trachtentänze werden gezeigt und Führungen angeboten. Wer sich ein wenig für Heimat, Tradition und Geschichte interessiert, sollte sich die Ausstellung nicht entgehen lassen. Polling hat seinen nächsten Auftritt am 17. Juli 2011.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Matthias Setz)
29. Mai 2011: 100 Jahre Huosigau und 90 Jahre Trachtenverein Weilheim
Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus. Nach monatelanger Vorbereitung fand das Gaufest anlässlich des 100-jährigen Jubiläums am Sonntag seinen Höhepunkt. Am Nachmittag zog bei strahlendem Sonnenschein und blau-weißem Himmel der farbenprächtige Festzug mit rund 3500 Trachtlern durch die Innenstadt von Weilheim. Bereits am frühen Vormittag war der Marienplatz gut besucht. Trachtler, Fahnenabordnungen und Weilheimer Bürger feierten unter freiem Himmel einen ökomenischen Festgottesdienst. Im Anschluß ging der Kirchenzug zurück zum Festzelt, um sich ordentlich zu stärken und am Nachmittag für den großen Festzug gerüstet zu sein.
(Fotos: Alexandra Setz, Text: Matthias Setz)
25. Mai 2011: Sommerfest im integrativen Kindergarten
Mit einer kleinen Besetzung ist die Pollinger Trachtenjugend einer besonderen Einladung gefolgt. Im integrativen Kindergarten durften sie das Sommerfest eröffnen. Zu Beginn zeigten sie die Sternpolka. Danach wurden alle Zuschauer ermutigt, beim Auftanz mitzumachen eh dann durch die Trachtenjugend der Auftritt mit einem Plattler beendet wurde. Als Anerkennung für Ihre Darbietung erhielten alle Trachtenkinder im Anschluss von Frau Leuner, der Kinder- gartenleitung, noch ein Eis spendiert.
(Fotos und Text: Alexandra Setz)
14. Mai 2011: Preisplattln unserer Trachtenjugend in Steinebach
Viel Mut bewiesen in diesem Jahr wieder einige Kinder und Jugendliche aus Polling indem sie am Jugendwertungsplattln und Dearndldrahn teilnahmen. Groß war die Aufregung vor dem Start und ebenso groß die Erleichterung, wenn der Auftritt geschafft war. Groß war aber auch der Zusammenhalt unter unserer Pollinger Trachtenjugend. Weiter so!
(Fotos: Alexandra Setz)
März 2011: Laienspieltheater und Josefifeier
Eine Bayerische Komödie in drei Akten. Die Premierenaufführung fand am 19. März vor ausverkauftem Saal statt. Im Anschluß folgte eine zünftige Josefifeier. Als amüsanten Rückblick auf die gelungenen Vorstellungen haben wir einige Bilder ausgewählt.
Ebenso gibt es in der zweiten Fotoserie einen kleinen Blick hinter die Kulissen und Probearbeiten.
3. März 2011: Weiberkranzl am unsinnigen Donnerstag
Buntes Treiben beim Weiber- kranzl im Trachtenheim. Bei flotter Musik war die Tanzfläche stets gut gefüllt und auch bekannte Partyhits wie "wir fahren mit dem Bob" haben nicht gefehlt. Eine Einlage der Pollinger Trachtenfrauen sowie des Oberhausner Frauenbundes ließ alle einen kurzweiligen Nachmittag verbringen.
(Fotos und Text: Alexandra Setz)
19. Februar 2011: Faschingsgungl
"Einen wunderschönen Guten Abend, meine Damen und Herrn. Hallo Freunde!" So kündigte Ilja Richter in den 70er Jahren die Stars der Disco-Hitparade an. "Licht aus - Spot an !!!" Und wer kennt sie nicht, die Legende des Deutschen Fernsehens. Die ZDF Hitparade mit Dieter Thomas Heck. Die beiden Iconen aus der Disco-Ära führten im Pollinger Trachtenheim durch den Abend. Das Publikum war begeistert. Von schmalzig bis mitreißend präsentierte sich die Playbackshow auf der bunt beleuchteten Bühne. Doch bevor die Disco-Hitparade startete, machte den Auftakt des Abends eine Putzkolonne aus den Reihen der Strickweiber. Simpel aber effektiv zeigen sie ihre ganz eigene Methode, den Wirtschaftwunderspeck wieder von den Hüften zu bekommen. Straffer Busen und strammer Po dank der Nudelholzgymnastik.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
9.+16. Dezember 2010: Klöpfln in Polling
Stürmisches Schneetreiben begleitetet uns beim ersten Klöpfltermin. Warm eingepackt zogen die Trachtenkinder in drei Gruppen von Haus zu Haus um nach altem Brauch Weihnachtsgrüße zu überbringen. Dabei konnte für die Aktion Sternstunden die stolze Summe von 908,-EUR gesammelt werden. Unsere fleißigen Klöpflkinder freuten sich sehr über die Schlecksach' die anschließend im Trachtenheim gerecht aufgeteilt wurde. Es hat allen großen Spaß gemacht. Ein herzliches Vergelt's Gott möchten wir allen Pollingern sagen, die uns hier so großzügig unterstützen. Bei der Aktion Sternstunden des Bayrischen Rundfunks wissen wir die Spendengelder sehr gut angelegt. Hier wird gezielt Kindern in Not geholfen und alle Spenden kommen zu 100% an.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
10.Dezember 2010: Nikolausfeier der Trachtenjugend
Einer der Höhepunkte im Trachtenjahr der Kinder und Jugendlichen ist die Nikolausfeier. Hier zeigen die Kinder, was sie über's Jahr alles einstudiert haben. Der Nikolaus fand auch viele lobende Worte für den Fleiß. Durchs Programm führte unser Jugendleiter Max Tafertshofer. Unser Vorstand Franz Tafertshofer bedankte sich für das große Engagement aller Vereinsmitglieder. Allen Kuchen- und Platzerlbäckern und -bäckerinnen wurde mit einem Weihnachtsstern gedankt, den die Kinder überbringen durften.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
28. November 2010: Adventmarkt in Polling
Weiß überzuckerte Weihnachtsbuden, Minustemperaturen, und dampfende Kessel. Emsiges Treiben auf dem Pollinger Kirchplatz. In der Luft liegt der Duft von Waffeln, Glühwein und …. - was ist das? Bei den Trachtlern gibt es einen kleinen unscheinbaren Stand mit frischer Zuckerwatte. Dieses Jahr ganz neu und unbekannt werden die Tische noch gerne als Parkplatz für tropfende Glühweintassen benutzt. Doch am Nachmittag spricht sich die Zuckerwatte schnell herum und wir sind bald umringt von vielen leuchtenden Kinderaugen.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
31. Oktober 2010: Leonhardifahrt in Peißenberg

(Fotos: Matthias Setz)


10. Oktober 2010: Radlausflug der Trachtenjugend
"So eine Gemeinheit!", das haben wir uns alle gedacht, als wir nach knapp 30 km Radlausflug im dichtesten Nebel und bei klirrender Kälte endlich im gemütlich hergerichteten Trachtenheim ankamen. Denn kaum hatten wir uns zum Essen an den Tisch gesetzt, riss draußen der Hiummel auf und die Sonne schien. Um 10:00 Uhr trafen sich viele Trachtenkinder mit Eltern zum gemeinsamen Radlausflug. Maxi lotste uns quer über Berge, Täler und Felder von Polling über Etting und Eberfing nach Huglfing und schließlich zurück nach Polling. Auf halber Strecke etwa wartete bereits Maria mit dem Versorgungsmobil und hatte für alle warmen Tee und Süßigkeiten zur Stärkung bereit. Nach einer kurzen Pause setzten wir unsern Weg Richtung Trachtenheim fort. Dort angekommen, war es wieder unsere gute Fee Maria, die schon die Tische gedeckt hatte und uns mit frisch gebackenem Leberkäs, Kartoffelsalat und Semmeln empfing. Nach dieser Stärkung machten Eltern und Kinder noch einige Spiele und Volkstänze zusammen. So verbrachten wir einen erst frostigen, dann fröhlichen Tag. Ein herzliches Dankeschön an unseren Jugendleiter Maxi und seine Frau Maria für den gelungenen Ausflug.
(Fotos und Text: Alexandra Setz)
01. Oktober 2010: Historische Wiesn
Die Münchner Wiesn feiert im Jahr 2010 sein 200. Jubiläum. Erstmals konnte man im hinteren Bereich der Theresienwiese eine Zeitreise in die Vergangenheit machen. Historische Fahrgeschäfte, Jahrmarktsorgeln, Nostalgische Schiffschaukel, Pferderennen und natürlich viele Auftritte der Trachtenvereine luden zum Schwärmen ein. Der 1. Oktober wurde vom Huosigau gestaltet.
(Fotos: Alexandra und Matthias Setz)
25. September 2010: Vereinsausflug Landshut und Holzhausen
In Landshut angekommen, erwarteten uns schon zwei Stadtführer, die uns einiges über die Geschichte von Landshut erzählen konnten. Die Landshuter Hochzeit, ein historisches Schauspiel das nur alle 4 Jahre stattfindet ist weltberühmt. Auf dem Programm standen auch das historische Rathaus und der Dom. Gegen Mittag kehrten wir beim Augustiner ein, der sich direkt neben dem Dom befindet. Nachmittags ging es weiter nach Holzhausen ins Trachtenkulturzentrum. Mit viel Eigenleistung der Trachtler wird dort ein alter Vierseithof saniert. An Pfingsten konnte dort durch die Trachtenkinder des Huosigau bereits der Zeltplatz eingeweiht werden. Bevor wir die Heimreise antraten, kehrten wir am späten Nachmittag noch auf eine Brotzeit ein.
(Fotos: Alexandra und Matthias Setz)
10. September 2010: Dorfmeisterschaft im Stockschießen
Eine ganze Zeit ist es schon wieder her, als die Pollinger Stockschützen ihr Vereins-Turnier ausrichteten. Der Pollinger Trachtenverein war mit einer Herren- und einer Damen-Mannschaft dabei. Die Herrren wurden am zweiten Turniertag noch von zwei unserer Trachtenmädels unterstützt, da einer unserer Herren ausfiel. Während die Herren mit einer hervoragenden Leistung und dem 3.Platz glänzten kamen wir Damen leider nur auf den letzten Platz. Das kann uns aber nicht schrecken, sondern höchstens motivieren, denn im nächsten Jahhr sind wir wieder mit dabei; Allein schon wegen der Gaudi, die wir bei diesem Turnier alle hatten. Als krönenden Abschluss dieser Veranstaltung trafen sich die beiden Trachtler-Mannschaften noch im Trachtenheim um gemeinsam die gewonnene Brotzeit zu verspachteln und schon mal Pläne zu schmieden für das nächste Turnier.
(Fotos und Text: Alexandra Setz)
15. August 2010: Traditionelles Waldfest im Klosterpark
Vor 40 Jahren richtete der Pollinger Trachtenverein das erste Waldfest im Klosterpark aus. Damals ging es noch sehr bescheiden zu. Es gab einen holzgefeuerten Kessel mit Dampfwürschten, das Bier wurde vom Holzfaß gezapft und an einer einzigen elektrischen Glühbirne wurde eine kleine Lichterkette angeschlossen. Dazu spielte die Blasmusik zum Tanz auf. Um von der Witterung unabhängiger zu werden, wurde heuer erstmals ein kleines Festzelt aufgestellt. Dem typischen Flair des Pollinger Waldfestes hat dies keineswegs geschadet. Begeisterten Applaus erntete die Trachtenjugend für Ihre Auftritte. Große Attraktionen waren der Burschenplattler und die 2. Dorfmeisterschaft im Seilziagn. Trotz Regenschauer ab dem Nachmittag konnte bei zünftiger Blasmusik noch bis in die späten Abendstunden gefeiert werden. Zwar etwas feucht, aber fröhlich.
(Fotos: Alexandra und Matthias Setz)
01. August 2010: 57. Huosigau Heimattage in Diessen
D'Ammertaler Diessen feierten ihr 90-jähriges Gründungsfest und richtetet damit auch gleich das Gaufest aus. Vor herrlicher Kulisse an der Seepromenade feierte man vormittags einen Feldgottestdienst. Der Festzug am Nachmittag führte die 91 Gruppen durch den Markt Diessen vorbei an wunderschönen historischen Gebäuden. Polling war mit rund 90 Musikern, Trommlern und Trachtlern vertreten.
(Fotos: Alexandra und Matthias Setz)
23.-26. Juli 2010: 2. Festa Bavarese in Lizzano
Zum zweiten mal zog es die Polliner Plattler für drei Tage ins sonnige Italien. Beim Festival Bavarese in Lizzano in Belvedere sorgten wir zusammen mit den Pollinger Musikern und den Weidachtalern für gute Stimmung. Und nicht nur den Italienern gefiel die bayerische Art zu feiern, auch wir hatten a saubane Gaudi. Aber lieber Buidl schaung statt Text lesen, denn Bilder sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte.
(Fotos: Josi und Steffi)
13. Juli 2010: Trachtenjugend beim Kartfahren
Letztes Jahr mußte das Kartfahren leider ausfallen. Doch heuer wurde am Gelände des MSC Weilheim wieder ein spannendes Rennen ausgetragen. In zwei Durchgängen galt es eine gute Zeit zu fahren, keines der Hütchen mitzunehmen und alle Tore zu durchfahren. Gar keine so leichte Aufgabe, wie selbst die Erwachsenen zugeben mußten. Rennleiter Hubl Klaus erklärte die Streckenführung, stoppte die Zeiten und zeigte uns, wie man die gesamt Strecke fehlerfrei in 23,47sec durchfahren kann. Vielen Dank für die super Betreuung.
Die Platzierungen der Jugendlichen im einzelnen:
1.Hager Michi (33,88sec), 2.Karg Peter (34,53sec), 3.Hofer Markus (35,27sec), 4.Hager Franzi (36,91sec), 5.Hofer Magdalena (38,80sec), 6.Heinbach Max (41,07sec), 7.Huber Patrick (41,17sec), 8.Tafertshofer Petra(43,02sec) 9.Karg Christine (43,33sec), 10.Karg Thomas (44,03sec), 11.Hager Andi (46,36sec), 12.Tafertshofer Maxi (49,97sec), 13.Karg Anna (54,20sec), 14.Hager Florian (63,23sec), 15.Tafertshofer Korbinian (63,90sec), 16.Hofer Andreas (77,03sec).
Erwachsene:
1. Tafertshofer Sabine (29,63sec), 2.Tafertshofer Franz (30,81sec), 3.Tafertshofer Max (39,16sec), 4.Setz Alexandra (44,53sec), 5.Setz Matthias (45,18sec), 6.Hofer Hildegard (50,29sec) (Fotos: Alexandra und Matthias Setz)
11. Juli 2010: 88. Lechgau Trachtenfest in Hohenpeißenberg
Auch D'Ammerbergler folgten der Einladung des Trachtenvereins "Bayerischer Rigi" zum Lechgaufest nach Hohenpeißenberg. Pünktlich um 13:30 Uhr setzte sich ein wunderbarer Festzug durch Hohenpeißenberg in Bewegung. Schön anzuschauen waren sie, die rund 50 Trachtenvereine, Musikkapellen, Trommlerzüge und ortsansässige Vereine. Darunter wunderbar geschmückte Festwägen. Auch wenn wir an diesem Tag viel, viel schwitzen mußten und sich der eine oder andere einen leichten Sonnenbrand zugezogen hat, so war es das doch wert, dieses wunderbare Fest mitzuerleben und durch unsere Teilnahme mitzugestalten.
(Fotos: Alexandra Setz)
10. Juli 2010: Gaujugendtanz in Mammendorf
Beim offenen Gaujugendtanz war Polling diesmal mit zehn Trachtenkindern dabei. Obwohl das hochsommerliche Wetter die Kinder eher an den Badesee lockte, fanden sich doch knapp 40 Kinder und Jugendliche ein, die großen Spaß am Volkstanz hatten. Sowohl altbekannte als auch einige neue Tänze wurden einstudiert. In den Pausen gab es Getränke, Kaffee und Kuchen und reichlich Eis. Ein herzlichen "Vergelt's Gott" an unsere Gastgeber - D'Moasawinkler - , die die gesamte Verpflegung spendierten.    (Fotos und Text: Matthias Setz)
Fotos Teil1

Fotos Teil2
26.-27. Juni 2010: Hüttenwochenende auf der "Ölbankalm"
Lange geplant und auch ebenso lange nicht zustande kam unser Hüttenbesuch, den wir nun doch am 26./27.6. realisieren konnten. Insgesamt 14 Aktive der Plattlergruppe machten sich Samstag früh auf den Weg Richtung Kitzbühel um dort die „Ölbankalm“ unseres Vereinsmitgliedes Horst Müller alias „Mufti“ zu besuchen. Gegen Mittag, fast am Ziel unseres Ausfluges kehrten wir am „Forellenteich“, einer kleinen Wirtschaft, bei der es frische Forellen aus dem hauseigenem Weiher gibt. Oben angekommen, machte sich ein Teil der Gruppe auf den Weg zur Hochalm, die von zwei jungen Sennern betrieben wird. Danach haben wir gegrillt und verbrachten viele gemütliche Stunden. Nach einer kurzen Nacht, bereitete uns Ricky, Mufti´s Frau, ein umfangreiches Frühstück zu, ehe wir gegen Sonntag Mittag die Heimreise antraten. Ein herzliches „vergelt´s Gott“ an Mufti und Ricky, die diese 2 schönen Tage ermöglicht haben.
           (Text: Thomas Hornsteiner      Fotos: Josef Zwerger und Bärbl)
29. Mai 2010: Trachtenverein gratuliert zum 80-sten
Unser Ehrenmitglied Zenzi Tafertshofer feierte ihren 80-sten Geburtstag. Vorstandschaft, Trommlerzug und die Trachtenjugend gratulierten ganz herzlich mit Auftritten. Möge dem Verein unser nach wie vor sehr aktives Ehrenmitglied und ihr legendärer Kartoffelsalat noch lange erhalten bleiben!
(Fotos und Text: Matthias Setz)
22.-25. Mai 2010: Jugendzeltlager in Holzhausen
Beim zweiten Jugendzeltlager des Huosigau waren dieses Jahr auch die Pollinger mit dabei. Aufgrund eines starken Unwetters mußten wir gleich am ersten Abend von den Zelten ins Versorgerhaus umziehen. Organisiert wurde das Zeltlager von der ersten Gaujugendleiterin Vroni Menzinger. Mit dabei waren rund 50 Trachtenkinder aus 7 Vereinen. Dazu 15 Betreuer, meist die Jugendleiter der teilnehmenden Vereine. Die 4 Tage waren recht abwechslungsreich gestaltet mit Spielen, Schnitzeljagd, Brotbacken, Volkstänzen, Grillen und Lagerfeuer.
(Fotos: Alexandra und Matthias Setz)
13. Mai 2010: Volksfesteinzug in Weilheim
Das liebste Haustier der Bayern: "Ein halbes Hendl und dazu eine Maß Bier". Das spendierte der Ver- anstalter jedem Festzugteilnehmer. Unsere Trachtenkinder freuten sich über einige Runden Autoscooter. Der Festzug wurde am Marienplatz mit einem zünftigen Platzkonzert eröffnet. Hunderte Zuschauer säumten den Straßenrand entlang des Festzuges der durch die Weilheimer Innenstadt bis zum Festplatz bei der Hochlandhalle führte. Mehr als 20 Musikkapellen, Trommlerzüge, Trachten- und Schützenvereine sorgten für ein farbenfrohes Ereignis zur Eröffung des Weilheimer Volksfestes.                                 (Fotos: Alexandra Setz, Text: Matthias Setz)
12. Mai 2010: Maibaumfest der Oberlandwerkstätten Polling
Am Mittwoch, den 12.05.2010 ist ein Teil unserer Trachtenjugend einer Einladung der Oberlandwerkstätten gefolgt und zeigte Ihr Können bei einem Maibaumfest. Unter blau-weißem Himmel und vor begeistertem Publikum ging es los mit dem Auftanz, diesem folgte die Sternpolka. Zum Abschluss gaben unsere Kinder und Jugendlichen noch einen Plattler - den Haushamer- zum Besten. Gäste und Mitarbeiter der Oberlandwerkstätten würdigten den Auftritt mit begeistertem Applaus und Zugabe-Rufen. Zur Stärkung wurde von den Gastgebern Kuchen, Würstl, Getränke und Schlecksach spendiert. Ein wirklich gelungenes Fest bei strahlendem Sonnenschein.                           (Fotos und Text: Alexandra Setz)
09. April 2010: Gemeinsame Plattlerprob' mit Etting
Mit einem herzlichen "Grüß' Gott" konnte Franz Tafertshofer die Trachtler aus Etting begrüßen. Dann ging es auch schon los mit dem gemeinsamen Plattln und Drahn. In Etting wird z.B. das Mühlradl doch etwas anders getanzt. Ein besonderes Schmankerl war natürlich die deftige Brotzeit, die vom Verein für alle Anwesende spendiert wurde. Vielen Dank an unser fleißges Küchenpersonal. Zum Ende des kurzweiligen Abends wurden noch ein paar einfache Volkstänze probiert, bei denen wirklich jeder mitmachen konnte.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
19. März 2010: Josefifeier
Im Jahre 1969 wurde "Josefi" als gesetzlicher Feiertag abgeschafft. Nach vielen Jahren hat der Trachtenverein die Josefifeier nun wieder ins Leben gerufen. Die Gäste warteten schon gespannt auf den Einakter "Fräulein, a Mass!" Neben Gedichten und Anekdoten rund um Josefi sorgte die Pollinger Blasmusik für super Unterhaltung.
(Fotos und Text: Matthias Setz)
30. Januar 2010: Faschingsgungl
Der Faschingsgungl 2010 der Pollinger Trachtler kann dieses Jahr einen Besucherrekord verzeichnen. Über 100 Maschkerer vergnügten sich im Trachtenheim der Ammerbergler. Zahlreiche Einlagen sorgten dafür, daß keine Langeweile aufkam. Zum Tanz spielten "Die drei lustigen Vier" aus Uffing auf. Viel Spaß und eine schöne Erinnerung an den Gungl 2010 in unserer Fotogalerie.                (Fotos und Text: Matthias Setz)
22. Januar 2010: Freundschaftswatten gegen Böbing
Wie bereits letztes Jahr im Januar traf man sich mit den Böbinger Trachtlern zum Freundschaftswatten. Mit 44 Kartenspielern war das Trachtenheim gut besetzt. Bei 11 Partien und je 11 Spielen konnten "D'Schnalzbergler" aus Böbing einen klaren Sieg von 8:3 mit 1108 zu 975 Punkten davontragen.
Nun heißt es für "D'Ammerbergler" aus Polling fleißig trainieren. Trotz der Heimniederlage war es ein richtig griabiger Abend bei dem neben dem Kartenspiel vor allem Gaudi und Geselligkeit im Vordergrund standen. Wir freuen uns schon auf die Revanche im nächsten Jahr. "Schnalzbergler" ziagt's eich warm an !!!
               (Fotos und Text: Matthias Setz)
03. und 17. Dezember 2009: Klöpfeln in Polling
An zwei Donnerstagen im Advent konnten unsere Trachtenkinder in Polling den alten Brauch des Klöpfelns wieder aufleben lassen. Aufgrund der trockenen Wetterlage konnten dieses Jahr sogar einige Außenbezirke besucht werden, worüber sich vor allem alteingesessene Pollinger sehr freuten. Dieses Jahr wurde eine Rekordsumme von 932,95 € zusammengeklöpfelt, welche wir vollständig der Aktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks spenden konnten.                (Fotos und Text: Alexandra und Matthias Setz)
11. Dezember 2009: Nikolausfeier der Trachtenjugend
Brauchtum wird beim Trachtenverein groß geschrieben. Somit durfte auch dieses Jahr der Besuch des Heiligen Nikolaus nicht fehlen. Die Trachtenkinder haben fleißig geübt und konnten den Nikolaus mit Tänzen, Plattlern, Gedichten und musikalischen Einlagen ordentlich beeindrucken. Franz Tafertshofer dankte allen Mitgliedern für ihr Engagement das ganze Jahr über.                (Text und Fotos: Matthias Setz)
29. November 2009: Adventmarkt in Polling
Bereits frühmorgens wurde vorm Trachtenheim ordentlich eingeheizt, damit zur Mittagszeit frisches Kesselfleisch serviert werden konnte. Nicht nur im Trachtenheim, sondern auch am Verkaufsstand der Ammerbergler herrschte reger Betrieb.                (Text und Fotos: Matthias Setz)
13. November 2009: Vereinsabend im Weinkeller
Unser November-Vereinsabend fand in geselliger Runde bei den Weinbrüdern statt. Im gut besuchten Weinkeller konnten wir bei fröhlicher Stimmung den ausgezeichneten Wein und herzhafte Brotzeiten genießen. Musikalisch umrahmt wurde der Abend vom Hartl auf der Ziach. Unser Vorstand, Franz Tafersthofer gab einige Gedichte und Geschichten zum Besten. Beonderen Gefallen fand dabei die Anekdote des Hosenkaufs. Franz Vielhuber von den Weinbrüdern lobte den Weinverstand der Ammerbergler, hatte doch schon so mancher den "neuen" Wein erspäht, der noch gar nicht auf der Karte ausgeschrieben war. Alles in allem war es wiedereinmal ein rundrum gemütlicher Abend im Weinkeller, der auch im nächsten Jahr gerne wieder auf dem Programm stehen darf.                (Text und Fotos: Alexandra Setz)
25. Oktober 2009: Leonhardifahrt in Peißenberg
Traditionell fanden sich auch dieses Jahr wieder Fuhrleute, Reiter, Trachtler und Musikgruppen in Peißenberg ein, zu Ehren des Heiligen Sankt Leonhardt, dem Schutzpatron der Haus- und Hoftiere. Festlich geschmückte Kutschen und Pferdegespanne ziehen in einer großen Wallfahrt zur Kirche Maria Aich. Dort findet jedes Jahr ein Feldgottestdienst statt bei dem auch die Pferde gesegnet werden.                (Text und Fotos: Matthias Setz)
24. Oktober 2009: Huosigau-Wertungsplattln und Dirndldrahn
Das diesjährige Wertungsplatteln fand heuer in der Schloßberghalle in Starnberg statt. Unter den rund 100 Teilnehmern nahm auch eine 15-köpfige Gruppe aus unserm Verein bei der Einzelwertung teil. Die Ammerbergler erreichten wieder gute bis sehr gute Platzierungen.
               (Text und Fotos: Josef Zwerger)
09. Oktober 2009: Die guade oide Zeit
Festabend mit Rückblick auf 90 Jahre Ammerbergler

Früher da gab's ja noch kein Trachtenheim, da haben wir erst mal die Stubn vom Vorstand ausgeräumt und dann konnten wir plattln. Es gab Zeiten da mußten wir als kleine Bubn heimlich das Plattln üben. Die Madln haben Fernseh g'schaut. Einmal ging's sogar so laut her, daß an zwei Stellen der Putz von der Wand runterg'fallen ist. Später konnten wir zum Plattln zum Neuwirt in den Saal. Im Winter hat er schon manchmal g'schimpft, weil da mußt er extra einheizen. Früher ist man noch mit dem Radl zu den Trachtenumzügen g'fahren. Vorne drauf der Fähnrich, die Fahne wurde an die Sattelstange gebunden. Hinten drauf der Taferlbua mit dem Vereinstaferl. So sind wir bis nach Uffing g'radlt. Ist auch alles gut gegangen. Erst am Heimweg hat uns am Brunnenbichl einer rückwärts übern Haufen g'fahren. Mit dem Holzvergaser waren wir auch unterwegs. Am Ende waren die Hemden mehr schwarz als weiß weil der so gerußt hat. Einmal hätten wir den Holzvergaser fast den Hirschberg raufschieben müssen. Mit 25 Leuten besetzt waren wir einfach viel zu schwer. Der Maibaum wurde früher noch eingegraben. Eine Eisenschiene wie heute gab es nicht. Aufgestellt wurde von der Seite beim Klostenwirt, nicht wie heute von der Bachbrücke aus. Die Isar-Amper-Werke mußten damals noch die Freileitungen, die vom Kloster Richtung Klostenwirt verliefen abbauen. Der Baum war damals rund 44m hoch. Noch viele nette Anekdoten gab es zu erzählen. Von Theaterstücken über 5 Akte, eine Souffleuse die Platzangst in Ihrem Kasten bekam und einem Nagel der beim Plattln aus dem Trachtenschuh geflogen ist. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Hinterberger Besetzung. Die Trachtenjugend und die Aktiven zeigten Plattler und Volkstänze.                                                                            (Text und Fotos: Matthias Setz)
18. September 2009: Gauvorplattlerprob' in Polling
Einmal im Jahr kommen die Vorplattler und Vortänzerinnen des Huosigaus zusammen um gemeinsam eine Plattlerprobe abzuhalten. Neben Geselligkeit und angeregten Diskussionen aktueller Themen stehen vor allem das gemeinsame Plattln und Proben von Volkstänzen im Vordergrund. Auf besonderen Wunsch zeigten die Peißenberger wie der "Auerhahn" geplattelt wird. Die Gaujugendleiter berichteten kurz von ihrer Arbeit und brachten eine neue Idee für das Jugend-Preisplattln ein. Um die Beteiligung wieder zu steigern, könnten die Jugendlichen in zwei Altersklassen unterteilt werden.
Ebenfalls wurde das Preisplattln der Aktiven diskutiert. Daß der bisherige Termin (letzter Samstag im Oktober) für einige Vereine eine Terminüberschneidung mit der Leonhardiwallfahrt in Peißenberg bedeutet, war nicht allen bewußt. Franz Tafertshofer schnitt das Thema an, wie zukünftig generell mit den Ehrtänzen auf einem Gaufest umgegangen wird.                                                                            (Text und Fotos: Matthias Setz)
12. September 2009: Ausflug zum Skylinepark
Der traditionelle Ausflug der Trachtenjugend führte uns dieses Jahr nach Bad Wörishofen in den Skylinepark. Am Parkplatz verteilte Barbara noch ein schönes T-Shirt mit der Aufschrift "Trachtenverein Polling". Dann konnte es endlich losgehen. In mehrere Gruppen aufgeteilt schwirrten wir aus und holten uns beim Ausprobieren der vielen Fahrgeschäfte einen mords Hunger und Durst. Frisch gestärkt mit Schnitzel und Pommes ging es nach dem gemeinsamen Mittagessen in die zweite Runde, denn wir sind längst noch nicht alles gefahren. Einige schafften dies doch tatsächlich noch. Nach einem aufregenden und ereignisreichen Tag fuhren wir gegen halb fünf wieder zurück nach Polling, obwohl einige gern noch länger geblieben wären. Ein herzliches "Vergelts Gott" all denjenigen, die uns diesen schönen Tag ermöglicht haben.
                                                                                          (Text: Alexandra Setz, Fotos: Matthias Setz)
16. - 20. Juli 2009: Festa Bavarese in Lizzano
Die Ammerbergler Trachtler, der Trommlerzug und die Pollinger Blasmusik, alle drei in "kleiner Besetzung" fuhren im Juli gemeinsam in die Toskana. Genauer gesagt ins hügelige Bergland nach Lizzano. Dort feiert die Italienische Bevölkerung jedes Jahr begeistert ein Bayrisches Fest. Alles soll möglichst original sein. Bayerisches Brauchtum, Plattln und Deandldrahn, Fingerhakeln, Blasmusik, Festumzug, Schweinshaxn und Bier. Da durften die Auftritte unseres Trachtenvereins nicht fehlen. Begleitet von der Pollinger Blasmusik wurde dem italienischen Publikum ordentlich eingeheizt. Alle die dabei waren erzählen mit Begeisterung von dem schönen verlängerten Wochenende.
Diesmal gibt es gleich drei Fotoserien.

(Die ersten beiden Fotoserien sind von zwei italienische Fotografen,
die dritte von Zwerger Josef)
12. Juli 2009: Gaufest in Steinebach
Das 56. Gaufest des Huosigau wurde dieses Jahr vom Trachtenverein in Steinebach "D'Donarbichler" ausgerichtet. Das Wetter meinte es dieses mal sehr gut mit uns. Am Festsonntag war unser Trachtenverein mit Trommlerzug beim Festumzug dabei. Den Veranstaltern ein herzliches Vergelt's Gott für das schöne Fest.                     (Fotos: Matthias Setz)
Juli 2009: Bayerischer Gaudi-Dreikampf
Im Rahmen eines Vereinsabends haben wir im Juli einen Bayerischen Gaudi-Dreikampf durchgeführt. 28 Teilnehmer konnten sich in den Disziplinen "Stoßbuddeln", "Magnetbahn-Parcour" und "Fensterln" messen. Neben ein wenig Glück war diesmal vor allem viel Geschick und Genauigkeit gefordert. Doch letztendlich war Dabei-Sein alles und Geselligkeit und Spaß standen im Vordergrund. Den ersten Platz bei den Damen belegte Liane Setz; Gesamtsieger wurde Bernhard Huber.                     (Fotos: Matthias Setz)
05. Juli 2009: Loisachgaufest in Antdorf
Im Rahmern seines 90-jährigen Gründungsfests richtete der Trachtenverein Antdorf auch das Loisachgausfest aus. Mit einem elends langen Trachtenfestzug durch ganz Antdorf fanden die Feierlichkeiten am Festsonntag ihren Höhepunkt. Die zahlreichen Festzugteilnehmer fanden es sehr schade, daß es keinen sogenannten "Gegenzug" gab, somit hat man von den anderen Teilnehmern nur sehr wenig gesehen. Ein schönes Fest war es trotzdem.              (Fotos: Alexandra und Matthias Setz)
20.-24. Mai 2009: "Pollinger Festtage 2009"
Der Trachtenverein "D'Ammerbergler Polling" feierte sein 90-jähriges Gründungsfest. Mehr als 40 Vereine mit Musikkapellen und Trommlerzügen feierten mit. Fünf Tage lang war ein abwechslungsreiches Programm an Unterhaltung und Brauchtum geboten.
             (Fotos: Alexandra und Matthias Setz)
08. Mai 2009: Maibaumfest im Gemeindekindergarten
Die Trachtenjugend versammelt sich im Kindergarten um einen Maibaum aufzustellen. Begleitet von vielen Kindergartenkindern und deren Eltern wurde der Maibaum vom Trachtenheim geholt um ihn mit vereinten Kräften aufzustellen. Nachdem die Kindergartenkinder ein Lied vom Bauerndorf gesungen hatten, zeigte die Trachtenjugend den Auftanz und einen Plattler. Als krönender Abschluss wurde die Sternpolka getanzt, bei der sich jedes Trachtenkind ein anderes Kind als Partner suchte. Dabei hatten alle mittanzenden Kinder sowie die Zuschauer sichtlich große Freude.              (Fotos und Text: Alexandra Setz)
25. April 2009: Preisplattln der Jugend in Starnberg
17 Deandl und Buam aus unsererm Trachtenverein haben sich aufgemacht zum Jugendwertungsplattln nach Starnberg. Die Aufregung begann schon in aller Früh, denn bis die Tracht angezogen ist und die Frisur perfekt sitzt, braucht es schon eine Menge Geduld. Aufgeteilt in vier Altersgruppen mussten die Kinder und Jugendlichen ihr Können den scharfen und kritischen Augen der Wertungsrichter präsentieren. Franz, unser erster Vorstand und seines Zeichens begnadeter Ziachspieler, sorgte nicht nur für die musikalische Begleitung, sondern hatte hier und da noch einen letzten Ratschlag oder ein paar aufmunternde Worte parat. Erst, als am späten Nachmittag die Siegerehrung vorüber war, legte sich auch die Aufregung wieder und alle Teilnehmer traten erschöpft die Heimfahrt an.               (Fotos und Text: Alexandra Setz)
April 2009: Fototermin
Wie bringt man rund 100 Trachtler "unter einen Hut" bzw. auf ein Vereinsfoto?
Das bedeutete eine logistische Meisterleistung unseres Vorstandes. Alle Vereinsmitglieder waren aufgerufen, in Volltracht in der Tiefenbachhalle zu erscheinen. Was es bedeutet, bis jeder einzelne an seinem Platz steht, sein freundlichstes Sonntagsgesicht aufgesetzt hat und das ganze "im Kasten" ist, kann man sich auf den Fotos anschauen. Für die anwesenden Zaungäste war es sicherlich sehr amüsant. Nur "Flöhe hüten" ist noch ein wenig schwieriger.              (Fotos und Text: MaS)
März 2009: Kurs für Trachtenfrisuren
Großes Interesse bestand am Haarsteckkurs im Trachtenheim. Viele Frauen und Madeln haben sich am Samstag Nachmittag getroffen um sich von zwei erfahrenen Friseusen das Haare stecken zeigen zu lassen. Mit viel Geduld und Engagement wurde drei Stunden lang frisiert, geflochten und gesteckt. Die Ergebnisse konnten sich wirklich sehen lassen. (Text: Alexandra Setz, Fotos: MaS)
März 2009: Plattlerprob' in Wessobrunn
Die Pollinger Ammerbergler trafen sich zusammen mit Weilheim, Peißenberg, Raisting und Wessobrunn zu einer gemeinsamen Plattlerprob'. In geselliger Runde wurden Erfahrungen ausgetauscht und auch neue Tänze und Plattler ausprobiert. (Fotos: Alexandra Setz)
Schlittenfahren am Grasberg 2009 Februar 2009: Schlittenfahren am Grasberg
"... wir sind die Männer mit einem harten Job - wir fahren mit dem Bob ..."
45 Minuten Aufstieg sind ein dehnbarer Begriff. Aber der wunderbare Ausblick auf Garmisch-Partenkirchen hat alle Anstrengungen vergessen lassen. Nach einer zünftigen Brotzeit in der Martinshütten sind wir im Schein der Taschenlampen den dunklen Forstweg hinuntergerodelt. Es war auf jeden Fall eine super Gaudi. (Fotos: MaS)
Faschingsgungl 2009 Februar 2009: Faschingsgungl
Heißt es eigentlich "der Gungl" oder "die Gungl"?
Da stellt sich dem geneigten Leser, der kein Eingeborener des Oberlandes ist, die Frage: "Gungl! Wos is'n nacha dös???". Schaut man sich die Bilder an, so wird klar, was im Oberland mit "Gungl" gemeint ist.
(Fotos: Spindler, Zwerger und Gastager)
Gruene Woche in Berlin 2009 Januar 2009: Trommler Ausflug zur Grünen Woche!
7 Mitglieder unseres Trommlerzuges und 5 vom Trachtenverein fuhren zusammen mit der Musikkapelle Polling vom 22.-25. Januar 2009 zur Grünen Woche nach Berlin. Nach zwei Tagen die durch Stadtführung, Besuch der Bayerischen Vertretung, Besichtigung des Reichstags schon verplant waren, folgte am Sonntag der Auftritt auf der Grünen Woche.     (Fotos und Text: Josef Zwerger)
Nikolausfeier der Trachtenjugend 2008 12. Dezember 2008: Nikolausfeier der Trachtenjugend
Andächtig lauschten die Trachtenkinder den Worten des Heiligen Nikolaus. Viele lobende Worte fand er dieses Jahr, "... nur mit der Geschwätzigkeit der großen Mädels, das ist immer noch nicht besser geworden ...". Vorstand und Vorplattler mußten dem Nikolaus in die Hand versprechen, daß sie das kommende Jahr die Termine pünktlicher bekanntgeben. Nachdem die Kinder dem Nikolaus einige Lieder gesungen und die einstudierten Tänze gezeigt hatten, verteilte dieser noch an jedes ein kleines Weihnachtspackerl.     (MaS)
Pollinger Adventmarkt 2008 1. Adventsonntag 2008: Pollinger Adventmarkt
"... ein bisserl mehr Schnee wär scho schee g'wesn...".
Die winterlichen Temperaturen zogen auch heuer wieder die Pollinger zu ihrem Adventmarkt. Am Stand des Trachtenvereins wurden Weihnachtplatzerl, Handgestricktes und geräucherter Schinken angeboten. In drei großen Töpfen dampfte am Trachtenheim das begehrte Kesselfleisch mit Sauerkraut.       (MaS)
Leonhardifahrt in Pähl 2008 9. November 2008: Leonhardifahrt in Pähl
Heuer zum ersten mal nehmen die Pollinger Ammerbergler an der traditionellen Leonhardifahrt in Pähl teil. Das Wetter meinte es gut mit uns, sodaß die Trachtler und Fuhrleute einen herrlich sonnigen Herbstsonntag genießen konnten.     (MaS)
Leonhardifahrt in Peißenberg 26.Oktober 2008: Leonhardifahrt in Peißenberg
Leonhardifahrten haben in Bayern eine jahr- hundertelange Tradition. Namenstag des Heiligen Leonhard ist der 6. November. Jedes Jahr am letzten Sonntag im Oktober findet in Peißenberg eine große Leonhardifahrt zur Kirche Maria Aich statt.     (MaS)
Preisplattln in Dießen 25. Oktober 2008: Preisplattln in Dießen
Die Aktiven der Plattlergruppe konnten dieses Jahr in Dießen durchwegs gute bis sehr gute Plätze belegen. Die Wertungen im Einzelnen finden Sie ==> hier <==
(Text und Fotos: Petra und Josef Zwerger)
Vereinsabend im Pollinger Weinkeller Oktober 2008: Vereinsabend im Weinkeller.
Die Tage werden wieder kürzer und das bunte Herbstlaub bedeckt das Land. Herbstzeit ist Weinzeit.
Der Vereinsabend im Oktober führte uns in das wunderschön ausgebaute Kellergewölbe der Pollinger Weinbrüder. In geselliger Runde konnten wir die neuen Meraner Weine aus dem Südtiroler Weingut des Klosterdorfes Polling probieren. Ein herzliches Dankeschön an Elfriede und Susi, die ein paar deftige Brotzeitbrettl vorbereitet hatten. Für viel Spaß und kurzweilige Unterhaltung sorgte unser Hartl mit seiner Ziach und Franz mit seinem unerschöpflichen Fundus netter G'schichtn und Witze.    (MaS)
GoCart-Fahren Trachtenjugend September 2008: Für unsere Buam und Madln die das Jahr über fleißig trainiert hatten, um beim Preisplattln mitzumachen, veranstalteten wir auch heuer wieder ein GoCart-Rennen. Auf dem Trainingsgelände des MC Weilheim wurde eine anspruchsvolle Rennstrecke aufgebaut. Unter fachkundiger Anleitung des Jugendtrainers Klaus wurde das Rennen in drei Altersklassen ausgetragen. Zum Schluß gab es sogar noch eine Siegerehrung mit Pokalverleihung. Vielen Dank an die Veranstalter, die Streckenposten, alle Helfer und vor allem unserem Gastgeber dem MC Weilheim. Es hat großen Spaß gemacht. (MaS)
Trachtenwallfahrt Altoetting 2008 September 2008: Trachtenwallfahrt nach Altötting.
Rund 15000 Trachtler nahmen dieses Jahr an der Trachtenwallfahrt teil. Mit dabei waren auch die Aktiven der Ammerbergler. Zu fast noch nachtschlafender Zeit gegen 6:30 Uhr traf man sich am Pollinger Maibaum, um gemeinsam mit dem Bus nach Altötting zu fahren.
(Fotos von Bernhard Huber)
Bad Ischl 2008 September 2008: Der zweitägige Vereinsausflug führte uns dieses Jahr zum befreundeten Trachtenverein nach Bad Ischl. Bereits die 4stündige Anfahrt war sehr kurzweilig. Bis spät in die Nacht wurde ein gemeinsamer Vereinsabend gestaltet. Beim gemeinsamen Musizieren, Plattln und Tanzen verging die Zeit wie im Flug. Am Sonntag unternahmen wir noch einen Ausflug zum Dachstein. Sehr beeindruckend war die Führung durch eine 900m lange Eishöhle. Nachmittags besichtigten wir noch das Trachtenheim der Ischler. (MaS)
Ettinger Festtage 2008 August 2008: Für die Trachtenjugend wurde dieses Jahr das erste mal eine Abenteuernacht gestaltet. Nach dem Grillfest rüsteten sich alle zu einer Fackelwanderung durchs Dorf. In der Zwischenzeit wurde das Trachtenheim zum Kinosaal umgebaut. Nach einer kurzen Nacht auf Luftmatrazen fand die Abenteuernacht einen gemütlichen Ausklang beim gemeinsamen Frühstück am Sonntag.
Einhellige Meinung war: "Das müssen wir unbedingt mal wieder machen." (MaS)
Ettinger Festtage 2008 August 2008: Von Donnerstag bis Sonntag feierte unsere Nachbargemeinde Etting. Mit einem bunten Programm für Jung und Alt luden der Trachtenverein und die Feuerwehr ein. Am "Tag der Nachbarschaft" traten die Aktiven der Ammerbergler im Festzelt auf, während Franz Tafertshofer durch den Abend führte. Der krönende Abschluß war am Sonntag der große Festzug mit Trachtlern, Feuerwehren, Trommlerzügen und viel Blasmusik. (MaS und AlS)
100 Jahre Alpenrose Peiting 2008 feierte in Peiting der Trachtenverein "Alpenrose" sein 100-jähriges Gründungfest, zusammen mit dem Trommlerzug der sein 50-jähriges Jubiläum hatte.
Die Vereine der Nachbargemeinden waren geladen, um an dem prächtigen Festzug mitzuwirken. Die Ammerbergler mit ihrem Trommlerzug wurden von der Pollinger Blaskapelle begleitet. (MaS)
10 Jahre Trommlerzug Im Jahre 2007 feierte der Trommlerzug des Trachtenvereins Polling sein 10-jähriges Gründungsfest.
(MaS)
Maibaumfest Am 1. Mai 2006 wurde in Polling durch den Trachtenverein ein neuer Maibaum aufgestellt.
Leider dauerte die Freude nur 2 Jahre an, da sich ein munterer Specht ein mehrstöckiges Quartier in dem Maibaum gebaut hatte. Ein schönes Fest war es trotzdem und 2008 konnte der Erste Mai mit einem neuen Baum gefeiert werden. (AlS)